• Drucken
Gemüse-Wraps mit Kürbis und Rotkraut
  • 35min
  • Vegetarisch
Gemüse-Wraps mit Kürbis und Rotkraut

Gemüse-Wraps mit Kürbis und Rotkraut

Bravo!du kochst saisonal
Das Kürbispüree bringt Geschmack und Farbe in diesen herbstlichen Wrap. Nüsslisalat, Rotkohl und dein Lieblingskäse runden das Ganze ab.
  • Drucken
back to top

Gemüse-Wraps mit Kürbis und Rotkraut

  • Drucken

Zutaten

MengeZutaten
Backpapier
Pürierstab oder Mixer
Kürbispüree:
300 gKürbis, in Würfeln
Bratcrème
½ TLSalz
¼ TLCayennepfeffer oder scharfer Paprika
¼ TLCurry
Rotkraut:
300 gRotkraut, in feinen Streifen
1Zwiebel, in feinen Ringen
1 - 2 TLSalz
1 ELEssig
1 ELHonig
2 ELThymian
4 ELBaumnüsse, grob gehackt
8Tortilla-Wraps
150 gBrie Suisse, Käse (Feta-Art), Quark oder Schweizer Blauschimmelkäse
4 HandvollNüsslisalat

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten20min
  • Kochen / Backen15min
  • Auf dem Tisch in35min

Ansicht wechseln

  1. Kürbispüree: Kürbiswürfel mit Bratcrème und Gewürzen mischen. Ohne Vorheizen in der Ofenmitte bei 180°C Heissluft (Ober-/Unterhitze 200°C) 15 Minuten garen. Kürbis pürieren. Ist das Püree zu fest, mit etwas Milch oder Joghurt verdünnen.
  2. Rotkraut: Rotkraut, Zwiebel mit Salz, Essig, Honig und Thymian mischen. Kräftig kneten, bis das Rotkraut weich ist und Flüssigkeit austritt. Ausgetretene Flüssigkeit abgiessen.
  3. Tortillas mit Kürbispüree bestreichen. Käse in Scheiben oder Quark daraufgeben. Rotkraut, Nüsslisalat und Nüsse darauf verteilen, einrollen.

Ergänze den Wrap mit gegarten Marroni, Kartoffelwürfeln oder gebratenen Äpfeln.

1 Portion enthält:

Energie: 2081kJ / 497kcal, Fett: 24g, Kohlenhydrate: 50g, Eiweiss: 18g

Hier gehts fein weiter

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.