• Drucken
Pilzschnitten
  • 35min
  • Vegetarisch
Pilzschnitten

Pilzschnitten

Bravo!du kochst saisonal
Köstlich schmeckt das Pilzragout aus Champignons, Steinpilzen, Eierschwämmli und Austernpilzen auf geröstetem Brot. So lässt sich altes Brot verwerten.
  • Drucken
back to top

Pilzschnitten

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier
12 Scheibenaltbackenes Brot oder Toastbrot
Butter oder Kräuterbutter zum Bestreichen
Pilz-Sauce:
800 ggemischte Pilze, z.B. Champignons, Austernpilze, Eierschwämmli, Steinpilze, geputzt, in Scheiben
Bratbutter oder Bratcrème
1Schalotte, fein gehackt
1Knoblauchzehe
1 dlWeisswein oder Gemüsebouillon
2 dlGemüsebouillon
2,5 dlSaucenhalbrahm
2 ELMajoran, fein gehackt
Salz, Pfeffer
einige Tropfen Zitronensaft
Majoran zum Garnieren

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten35min
  • Auf dem Tisch in35min

Ansicht wechseln

  1. Brotscheiben mit Butter bestreichen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. In der oberen Hälfte des auf 220°C vorgeheizten Ofens 3-5 Minuten toasten.
  2. Sauce: Pilze portionenweise in der Bratbutter anbraten, herausnehmen. Schalotten und Knoblauch andämpfen. Mit Wein oder Bouillon ablöschen, etwas einkochen. Bouillon und Saucenhalbrahm dazugiessen, sämig einkochen. Pilze und Majoran beifügen, kurz köcheln, würzen und mit Zitronensaft abschmecken.
  3. Brotscheiben auf Teller geben, die Sauce darüber verteilen, garnieren.

Die Schnitten gelingen auch mit getrockneten Pilzen. 100 g frische Pilze entsprechen dabei etwa 10 g getrockneten Pilzen. Gemäss Anleitung auf der Verpackung einweichen und abtropfen.

1 Portion enthält:

Energie: 1855kJ / 443kcal, Fett: 22g, Kohlenhydrate: 41g, Eiweiss: 15g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.