• Drucken
Aprikosenwähe
  • 1h25min
  • Vegetarisch
Aprikosenwähe

Aprikosenwähe

Kannst du es auch kaum erwarten, deine erste Aprikosenwähe zu backen? Dann starte mit dem klassischen Rezept. Schlagrahm nicht vergessen!
  • Drucken
back to top

Aprikosenwähe

  • Drucken

Zutaten

Neu für dich!Neu für dich!

Kuchenblech 26-28 cm Ø

MengeZutaten
Backpapier
Teig:
200 gMehl
¼ TLSalz
100 gButter, kalt, in Stückchen
0,5 dlWasser
(oder Fertig-Butterkuchenteig)
Guss:
2Eier
2,5 dlMilch oder Rahm
4 ELZucker
1 TLVanillepaste/-pulver
Belag:
4 ELgemahlene Nüsse oder Paniermehl, nach Belieben
600 gAprikosen, halbiert

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten20min
  • Kochen / Backen35min
  • Kühl stellen30min
  • Auf dem Tisch in1h25min

Ansicht wechseln

  1. Teig: Mehl und Salz mischen. Butter beigeben, zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Wasser hineingiessen, zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten.
  2. Zwischen 2 Backpapier-Bogen legen, etwas flach drücken, auf die Grösse des Bleches auswallen. Auf das Blech legen, überlappendes Papier samt Teig mit der Schere wegschneiden. Oberes Backpapier entfernen. Teig mit einer Gabel dicht einstechen. Rand ausbessern. 30 Minuten kühl stellen.
  3. Ofen auf 200°C Heissluft vorheizen (Ober-/Unterhitze 220°C).
  4. Guss: Alle Zutaten gut verrühren.
  5. Belag: Nüsse/Paniermehl auf den Teig streuen, Guss darübergiessen, Aprikosen mit Schnittfläche nach oben darauflegen.
  6. Wähe auf der untersten Rille des vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten backen. Im Blech oder auf dem Gitter auskühlen lassen.

Rahmig, rahmiger, Nidlechueche! 9 Rahmfladen-Facts zum Staunen & Geniessen

1 Stück enthält:

Energie: 1239kJ / 296kcal, Fett: 16g, Kohlenhydrate: 31g, Eiweiss: 7g

Video

Hier gehts fein weiter

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.