• Drucken
Pfefferminz-Tiramisu
  • 30min
  • Vegetarisch
Pfefferminz-Tiramisu

Pfefferminz-Tiramisu

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.8 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Pfefferminz-Tiramisu

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
4-6 Förmchen von 2-3 dl Inhalt
Pfefferminzsirup:
3 dlWasser
125 gZucker
1 BundPfefferminze
einige Tropfen Zitronensaft
Crème:
2Eigelb
50 gZucker
250 gSchweizer Mascarpone
1Zitrone, abgeriebene Schale und einige Tropfen Saft
1 - 2 ELPfefferminze, fein gehackt
2Eiweiss
1 PriseSalz
ca. 100 gBlätterteig-Guetzli mit Zuckerglasur oder Löffelbiskuits, grob zerbröckelt
150 gtiefgekühlte Beerenmischung oder frische Beeren, je nach Saison
wenig Kakao
Pfefferminze zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 30 Minuten
Kühl stellen: ca. 1-2 Stunden
  1. Sirup: Wasser und Zucker aufkochen, etwas einkochen. Pfefferminze und Zitronensaft beifügen, zugedeckt 5-8 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb in die Pfanne zurückgiessen, nochmals aufkochen und siedend heiss in eine saubere Flasche füllen, gut verschliessen, auskühlen lassen.
  2. Crème: Eigelb mit dem Zucker rühren, bis die Masse hell ist. Mascarpone, Zitronenschale und Pfefferminze daruntermischen. Eiweiss mit dem Salz steif schlagen, in 2 Portionen unter die Mascarponemasse ziehen.
  3. Biskuits grob zerkrümeln und in die Förmchen verteilen. 1 dl Pfefferminzsirup mit 0,5 dl Wasser verrühren, Biskuits damit tränken. Beeren darüber verteilen, mit der Crème bedecken. Zugedeckt 1-2 Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren garnieren.

Restlichen Pfefferminzsirup für Getränke, zum Aromatisieren von Fruchtsalat, Kompott, Griessköpfli etc. verwenden. Einmal geöffnet, Sirup im Kühlschrank aufbewahren.

1 Portion enthält:

Energie: 1943kJ / 464kcal, Fett: 29g, Kohlenhydrate: 44g, Eiweiss: 6g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.