• Drucken
Speck-Kürbiswähe (mit Strudelteig)
  • 35min
Speck-Kürbiswähe (mit Strudelteig)

Speck-Kürbiswähe (mit Strudelteig)

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.2 Sterne / 9 Stimmen)
back to top

Speck-Kürbiswähe (mit Strudelteig)

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 8 Stück
MengeZutaten
1 Backblech von ca. 29x23 cm
Butter und Paniermehl für das Blech
Belag:
ca. 400 gKürbisfleisch, z.B. Potimarron oder Butternuss, gewürfelt
1rote Zwiebel, in Streifen
1 - 2Knoblauchzehen, in Scheibchen
100 gGruyère AOP, geraffelt
1 TLThymianblättchen
75 gBacon- oder magere Frühstücksspecktranchen, in Streifen
1 PackStrudelteig, ca. 120 g, 4 Blätter
25 gButter, flüssig
Guss:
1,5 dlMilch
1 dlHalbrahm
2Eier
Salz, Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 35 Minuten
Kühl stellen: ca. 30 Minuten
Backen: ca. 25 Minuten
  1. Belag: Kürbis im Dampf 6-8 Minuten knapp weich dämpfen, auskühlen lassen.
  2. Alle Teigblätter aufeinander legen, jede Teiglage mit Butter bestreichen. Teig ins vorbereitete Blech legen.
  3. Kürbis mit Zwiebeln, Knoblauch, Käse und Thymian mischen. Auf den Teig geben. Bacon oder Speck darauf verteilen.
  4. Guss: Alle Zutaten verrühren, würzen. Über den Belag giessen.
  5. Auf der untersten Rille des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten backen. Nach der halben Backzeit mit Alufolie bedecken.

Dazu passt ein Herbstsalat mit Birnen.

1 Stück enthält:

Energie: 925kJ / 221kcal, Fett: 16g, Kohlenhydrate: 10g, Eiweiss: 9g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.