• Drucken
Schweinsbraten mit Schwarzbier
  • 40min
Schweinsbraten mit Schwarzbier

Schweinsbraten mit Schwarzbier

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 5 Stimmen)
back to top

Schweinsbraten mit Schwarzbier

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Marinade:
1 dl Schwarzbier, z.B. Schaffhauser Falken-Bier (aus Emmer)
4 Knoblauchzehen, gepresst
3 EL Senf
Pfeffer
Braten:
1,2 kg Schweinshals, gebunden
1¼ - 1½ TL Salz
Bratbutter oder Bratcrème
4 Rüebli, gerüstet, in Stücken
200 g Knollensellerie, gerüstet, in Stücken
ca. 2 dl Schwarzbier
1 Zwiebel, mit 1 Lorbeerblatt und 2 Nelken besteckt
2 dl Fleischbouillon
2 - 3 EL Honig

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
Marinieren: über Nacht
Braten: ca. 1¼ Stunden
  1. Marinade: Alle Zutaten verrühren. Braten rundum damit bestreichen, zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren.
  2. Marinade abstreifen, beiseite stellen. Braten salzen. In heisser Bratbutter rundum 8-10 Minuten anbraten, ins Bratgeschirr legen, beiseitegestellte Marinade darübergeben. Gemüse in wenig Bratbutter andämpfen. Mit Bier ablöschen, besteckte Zwiebel zum Braten geben.
  3. Im unteren Teil des auf 180°C vorgeheizten Ofens 60 Minuten braten. Bouillon nach und nach dazugiessen. Braten von Zeit zu Zeit mit dem Jus übergiessen. Nach 60 Minuten Ofenhitze auf 240°C erhöhen, Braten mit Honig bestreichen. 10-12 Minuten glasieren. (Die Kerntemperatur sollte 72-75°C betragen.)
  4. Braten herausnehmen, in Alufolie wickeln. Gemüse herausnehmen. Jus durch ein Sieb in eine Saucière geben, beides warm stellen.
  5. Braten tranchieren. Mit dem Gemüse und der Sauce anrichten.

Würziges Gebräu:
Das Schwarzbier der Falken-Brauerei verleiht dem Braten eine ganz besondere Note.

1 Portion enthält:

Energie: 3391kJ / 810kcal, Fett: 58g, Kohlenhydrate: 14g, Eiweiss: 54g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.