• Drucken
Rhabarber-Apfel-Roulade
  • 45min
  • Vegetarisch
Rhabarber-Apfel-Roulade

Rhabarber-Apfel-Roulade

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 15 Stimmen)
back to top

Rhabarber-Apfel-Roulade

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 10 Stück

MengeZutaten
Backpapier
Biskuit:
4 Eier, Eiweiss und Eigelb getrennt
1 Prise Salz
90 g Zucker
1 Zitrone, abgeriebene Schale
90 g Mehl
½ TL Backpulver
Füllung:
0,5 dl Apfelsaft
½ TL Agar Agar (4 g)
75 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
150 g Quark
1,5 dl Rahm, steif geschlagen
300 g Rhabarberkonfitüre
Puderzucker, gehackte Pistazien und Zitronenmelisse zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 45 Minuten
Kühl stellen: ca. 4 Stunden
  1. Biskuit: Eiweiss mit Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen, schlagen, bis die Masse glänzt. Eigelb und Zitronenschale kurz darunterrühren. Mehl und Backpulver dazusieben, sorgfältig darunterziehen. Die Masse auf dem vorbereiteten Blech ca. 30×40 cm ausstreichen. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 8-10 Minuten backen. Biskuit samt Backpapier auf den Tisch gleiten lassen. Sofort mit dem umgekehrten Blech zudecken, darunter auskühlen lassen.
  2. Füllung: Apfelsaft mit Agar Agar unter Rühren aufkochen, 1-2 Minuten köcheln. Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft daruntermischen. Quark beifügen, glattrühren. Rahm sorgfältig darunterziehen.
  3. Biskuit auf ein neues Backpapier stürzen, oberes Backpapier entfernen. Rhabarberkonfitüre auf dem Biskuit verstreichen, Quarkmasse daraufgeben, glatt streichen und Biskuit satt aufrollen. In Backpapier gewickelt 2-3 Stunden zugedeckt kühl stellen. Vor dem Servieren garnieren.

1 Stück enthält:

Energie: 1185kJ / 283kcal, Fett: 10g, Kohlenhydrate: 40g, Eiweiss: 7g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.