• Drucken
Rhabarbercrème mit Pistazien-Krokant
  • 30min
  • Vegetarisch
Rhabarbercrème mit Pistazien-Krokant

Rhabarbercrème mit Pistazien-Krokant

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.5 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Rhabarbercrème mit Pistazien-Krokant

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Crème:
450 gRhabarber, gewürfelt
½ ELButter
90 gZucker
1 TLZimtpulver
1 TLZitronensaft
60 gMeringue-Schalen, zerbröckelt
2,5 dlVollrahm, steif geschlagen
Krokant:
75 gZucker
2 ELWasser
50 gPistazien
2 ELgetrocknete Cranberries

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 30 Minuten
Kühl stellen: ca. 2 Stunden
  1. Crème: Rhabarber in Butter, Zucker Zimt und Zitronensaft andämpfen. Zugedeckt 5-8 Minuten weich garen, auskühlen lassen. Mit dem Schwingbesen leicht verrühren, zugedeckt 2 Stunden kühl stellen.
  2. Krokant: Zucker und Wasser aufkochen. Einkochen, bis ein braunes Caramel entsteht. Pistazien und Cranberries zugeben und sofort auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, auskühlen lassen. Krokant hacken.
  3. Meringues und Rahm unter das Kompott ziehen. In Dessertschalen anrichten, mit Krokant bestreuen, sofort servieren.

Säuerliche Stängel:
Gedämpft, gekocht oder gebacken ist Rhabarber gut bekömmlich. Roh sollte er nicht gegessen werden.

1 Portion enthält:

Energie: 2177kJ / 520kcal, Fett: 28g, Kohlenhydrate: 59g, Eiweiss: 5g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.