• Drucken
Glarner Zogglä
  • 40min
  • Vegetarisch
Glarner Zogglä

Glarner Zogglä

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4 Sterne / 20 Stimmen)
back to top

Glarner Zogglä

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
ofenfeste Form von ca. 1,5 l Inhalt
Butter für die Form
Zogglä:
350g Mehl
1TL Salz
 Pfeffer, Muskatnuss
200g Gschwellti, geschält, an der Bircherraffel gerieben
4 Eier
1,5dl Milch
Gemüse:
1 Zwiebel, fein gehackt
 Butter zum Dämpfen
600g gemischtes Gemüse, z.B. Schnittmangold, Spinat, in Streifen, Kürbis oder verschiedene Rüebli, geschält, in Stäbchen
 Salz, Pfeffer
Garnitur:
100g Schabziger oder Sbrinz AOP, gerieben
3EL Paniermehl
50g Butter

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten40min
  • Quellen lassen1h
  • Auf dem Tisch in40min
  1. Zogglä: Alle Zutaten bis und mit Gschwellti mischen. Eier und Milch verrühren, zum Mehl-Kartoffel-Gemisch geben, zu einem Teig rühren und klopfen, bis er Blasen wirft. Zugedeckt 1-2 Stunden quellen lassen.
  2. Teelöffelweise die Masse in knapp siedendes Salzwasser geben, ziehen lassen, bis die Zogglä an die Oberfläche steigen. Mit einer Drahtkelle herausheben, abtropfen lassen, in die vorbereitete Form geben, warm stellen. Restliche Masse gleich zubereiten.
  3. Gemüse: Zwiebel in der Butter andämpfen. Gemüse mitdämpfen, evtl. mit wenig Wasser knapp weich garen, würzen, über die Zogglä verteilen.
  4. Gemüse mit dem Käse bestreuen. Paniermehl in der Butter rösten, darüber giessen, sofort heiss servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 3015kJ / 720kcal, Fett: 29g, Kohlenhydrate: 86g, Eiweiss: 28g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.