• Drucken
Herbst-Cordon-bleu
  • 45min
Herbst-Cordon-bleu

Herbst-Cordon-bleu

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.7 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Herbst-Cordon-bleu

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Zahnstocher
4dünne Kalbsschnitzel, je ca. 120 g
Salz, Pfeffer, Paprika
Füllung:
4 TranchenSchinken (dünn), ca. 100 g
4 ScheibenKäse (dünn) z.B. Tilsiter, ca. 100 g
1reife Birne, geschält, entkernt, in feine Scheiben geschnitten
2 ELHaselnüsse, fein gehackt
Panade:
2 - 3 ELMehl
1Ei, verquirlt
2 - 3 ELMilch
ca. 75 gPaniermehl
2 ELHaselnüsse, gemahlen
Bratbutter oder Bratcrème
einige Zitronenspalten zum Beträufeln

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 45 Minuten
  1. Fleisch flach auslegen, würzen.
  2. Füllung: Kalbsplätzli mit Schinken und Käse belegen. Birnen und Haselnüsse darauf verteilen, Schinken und Plätzli überschlagen, mit Zahnstochern fixieren.
  3. Panade: Mehl, dann Ei und Milch und ebenfalls Paniermehl mit Haselnüssen je in tiefe Teller geben.
  4. Das Fleisch kurz vor dem Braten zuerst im Mehl, dann in der Eier-Milch-Mischung und anschliessend im Paniermehl wenden. Panade leicht andrücken.
  5. Schnitzel portionenweise in genügend Bratbutter beidseitig je 4-5 Minuten knusprig braten. Mit Zitronenspalten garnieren.

Mit einem bunt gemischten Herbstsalat servieren: z.B. aus Nüssler, Kürbisstreifchen, gehobeltem Weisskabis und roten Zwiebelringen.

1 Portion enthält:

Energie: 1851kJ / 442kcal, Fett: 20g, Kohlenhydrate: 23g, Eiweiss: 43g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.