• Drucken
Peperoni-Gnocchi
  • 1h
  • Vegetarisch
Peperoni-Gnocchi

Peperoni-Gnocchi

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.3 Sterne / 3 Stimmen)
back to top

Peperoni-Gnocchi

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Kartoffelpresse oder Kartoffelstampfer
600 gmehlig kochende Kartoffeln, geschält, gewürfelt
2Eigelb
100 gbunte Peperoni, gerüstet, sehr klein gewürfelt
1 ELThymianblättchen, fein gehackt
ca. 5 ELMehl
4 ELHartweizengriess
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Butter zum Verfeinern
Gemüse:
1Zwiebel, gehackt
1 - 2Knoblauchzehen, gepresst
je 1grüne, gelbe und rote Peperoni, 600-700 g, gerüstet, in Streifen geschnitten
Bratbutter oder Bratcrème
1 dlWeisswein oder Gemüsebouillon
1 dlGemüsebouillon
Salz, Pfeffer
Thymian zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 1 Stunde
Quellen lassen: ca. 1 Stunde
  1. Kartoffeln im Dampf weich kochen, auf einem Blech verteilen, auskühlen und trocknen lassen.
  2. Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken, mit den restlichen Zutaten bis und mit Muskat zu einem formbaren Teig mischen, 30-60 Minuten quellen lassen.
  3. Teig mit wenig Mehl zu fingerdicken Rollen drehen, in 3-4 cm lange Stücke schneiden, auf ein mit Mehl bestreutes Tuch legen.
  4. Gemüse: Zwiebel, Knoblauch und Peperoni in der Bratbutter anbraten, mit Wein oder/und Bouillon ablöschen, knapp weich garen, würzen.
  5. Gnocchi portionenweise in knapp siedendem Salzwasser gar ziehen lassen, herausnehmen, mit Butter verfeinern und warm stellen.
  6. Gnocchi auf dem Gemüse anrichten, garnieren.

Nach Belieben mit geriebenem Käse servieren.
Gnocchi mit dem Gemüse in eine bebutterte, ofenfeste Form geben, mit geriebenem Käse bestreuen und in der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten überbacken.

1 Portion enthält:

Energie: 1432kJ / 342kcal, Fett: 9g, Kohlenhydrate: 51g, Eiweiss: 9g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.