• Drucken
Kartoffel-Rüebli-Strudel
  • 1h25min
  • Vegetarisch
Kartoffel-Rüebli-Strudel

Kartoffel-Rüebli-Strudel

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 128 Stimmen)
back to top

Kartoffel-Rüebli-Strudel

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für das Blech
Gemüse:
1 Zwiebel, halbiert, in Streifen geschnitten
Butter zum Dämpfen
200 g festkochende Kartoffeln, geschält, in Scheiben geschnitten
200 g Rüebli, gerüstet, in Scheiben geschnitten
200 g Pfälzerrüebli, gerüstet, in Scheiben geschnitten
150 g Kohlrabi, gerüstet, in feine Stäbchen geschnitten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Füllung:
75 g Crème fraîche
½ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
wenig Cayennepfeffer
1 Bund Schnittlauch, fein geschnitten
1 rechteckig ausgewallter Butterblätterteig, à ca. 350 g
3 EL Tomatenpüree
50 g Gruyère AOP, gerieben
Garnitur:
1 EL Eigelb mit 1 Rahm verrührt
Mohn zum Bestreuen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten50min
  • Kochen / Backen35min
  • Auf dem Tisch in1h25min
  1. Gemüse: Zwiebel in Butter andämpfen. Kartoffeln, Rüebli und Kohlrabi mitdämpfen, würzen, auskühlen lassen.
  2. Füllung: Alle Zutaten verrühren.
  3. Teig flach auslegen, etwas grösser auswallen. Die Teigmitte längs mit Tomatenpüree bestreichen, mit Käse bestreuen. Die Füllung darauf geben, glattstreichen. Das Gemüse gleichmässig darauf verteilen. Den Teig von der Längsseite her aufrollen, Enden verschliessen. Strudel mit der Verschlussseite nach unten auf das mit Backpapier belegte Blech legen.
  4. Strudel mit Ei bestreichen, mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit Mohn bestreuen. In der Mitte des auf 200°C vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten backen. Den Strudel heiss oder lauwarm aufschneiden, servieren.

Statt Blätterteig Strudel- oder Kuchenteig verwenden. Strudelteig anstelle von Ei mit 50 g flüssiger Butter bestreichen.

1 Portion enthält:

Energie: 2479kJ / 592kcal, Fett: 43g, Kohlenhydrate: 42g, Eiweiss: 11g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.