• Drucken
Rindsröllchen in Feigensauce
  • 40min
Rindsröllchen in Feigensauce

Rindsröllchen in Feigensauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Rindsröllchen in Feigensauce

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Zahnstocher
8 Rindsplätzchen à la minute, je ca. 70 g
1 EL Feigensenf oder milder Senf
Salz
Pfeffer aus der Mühle
16 Rohessspecktranchen
Bratbutter oder Bratcrème
Sauce:
150 g kleine Saucenzwiebeln
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Lorbeerblatt
Butter zum Dämpfen
3 dl Rotwein oder alkoholfreier Apfelwein
2 dl Kalbsfond oder Fleischbouillon
1 Msp. Zimtpulver
grob gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Balsamico-Essig
60 g Butter, kalt, in Stücken
4 Feigen, in Schnitze oder Scheiben geschnitten
Lorbeer zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 40 Minuten
Niedergaren: ca. 30 Minuten
Kochen: ca. 20 Minuten
  1. Ofen auf 80°C vorheizen. Eine Platte, 4 Teller und 1 Saucière darin vorwärmen.
  2. Rindsplätzchen auf einer Seite mit Senf bestreichen, beidseitig würzen. Beidseitig mit je 1 Tranche Speck belegen, aufrollen, mit Zahnstocher fixieren. In der heissen Bratbutter rundum 4-5 Minuten anbraten. Sofort auf die vorgewärmte Platte legen und im 80°C warmen Ofen 25-30 Minuten niedergaren.
  3. Sauce: Saucenzwiebeln in siedendem Wasser 2 Minuten blanchieren, abgiessen. Noch warm aus der Schale drücken. Mit Knoblauch und Lorbeer in Butter andämpfen. Mit Wein und Fond oder Bouillon ablöschen. Zimt und Pfeffer beifügen, 15-20 Minuten auf 2 dl einköcheln. Balsamico und Butter unter Rühren beifügen, Sauce nicht mehr kochen. Feigen dazugeben, heiss werden lassen.
  4. Sauce in einer weiten Schüssel anrichten. Rindsröllchen darauflegen, garnieren.

Dazu passen Kartoffelstock, Polenta, Knöpfli und Gemüse.

1 Portion enthält:

Energie: 2140kJ / 511kcal, Fett: 35g, Kohlenhydrate: 5g, Eiweiss: 34g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.