• Drucken
Pavlova mit glasierten Glacekugeln
  • 1h15min
  • Vegetarisch
Pavlova mit glasierten Glacekugeln

Pavlova mit glasierten Glacekugeln

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Pavlova mit glasierten Glacekugeln

  • Drucken

Zutaten

Für 6 Personen

MengeZutaten
Backpapier
Tortenring von 22 cm Ø
Glace:
3,5 dl Milch
1,5 dl Halbrahm
1 EL Maisstärke
2 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark und Stängel
1 Päckchen Vanillezucker
4 Körnchen gefriergetrockneter Kaffee (Instant-Kaffee), nach Belieben
4 Eigelb
130 g Zucker
1,8 dl Doppelrahm
Pavlova:
6 Eiweiss
¼ TL Salz
240 g Zucker
1½ TL weisser Balsamico-Essig
1 Beutel dunkle Kuchenglasur
Kakaopulver zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Vorbereitung: Glace spätestens am Vortag Zubereiten. Glacekugeln einige Stunden im Voraus formen und evtl. schon mit Glasur Überziehen.
Zubereitung: ca. 1¼ Stunden
Tiefkühlen: ca. 6 Stunden
Backen: ca. 2¼ Stunden
  1. Glace: Milch, Rahm und Maisstärke verrühren. Vanillemark und -stängel, Vanillezucker sowie Kaffee dazugeben, unter ständigem Rühren aufkochen. Pfanne von der Platte nehmen, 20 Minuten ziehen lassen, Vanillestängel entfernen.
  2. Eigelb und Zucker rühren, bis die Masse hell und schaumig ist. Vanillemilch aufkochen. Milch unter Rühren zur Ei-Masse geben. In die Pfanne zurückgiessen und unter Rühren vors Kochen bringen. Durch ein Sieb in eine Schüssel giessen. Doppelrahm dazurühren, auskühlen lassen.
  3. Glace-Masse in einer Glacemaschine gefrieren und anschliessend tiefkühlen. Oder Masse in einen zum Tiefkühlen geeigneten Behälter füllen, einfrieren. Während des Gefrierprozesses 2–3-mal mit dem Stabmixer durchrühren.
  4. Pavlova: Eiweiss und Salz steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers beigeben, weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Restlichen Zucker und Essig beifügen und weiter-schlagen, bis die Masse fein, glänzend und sehr steif ist.
  5. Tortenring auf das mit Backpapier belegte Blech stellen. Eiweiss-Masse einfüllen. Den Rand mit einem Messer vom Tortenring lösen und Ring abheben.
  6. Pavlova auf der untersten Rille des auf 200°C vorgeheizten Ofens einschieben. Hitze sofort auf 150°C reduzieren, 15–20 Minuten backen, bis sie leicht braun ist. Dann Hitze auf 120°C reduzieren, Torte 1½–2 Stunden fertig backen. Dabei Ofen¬türe mit einer Kelle leicht offen halten. Pavlova herausnehmen, auf Blech auskühlen lassen.
  7. Aus der Glace mit einem Glaceportionierer Kugeln abstechen, auf einem mit Backpapier belegten Kuchenblech verteilen. Mindestens 1 Stunde tiefkühlen.
  8. Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen. Glacekugeln einzeln auf eine Gabel legen, Glasur darüberlaufen lassen. Kugeln sofort wieder tiefkühlen, bis die Schokolade fest ist (ca. 15 Minuten).
  9. Pavlova auf einer Tortenplatte anrichten. Glacekugeln daraufsetzen, mit Kakao bestäuben, sofort servieren.

Glace und mit Glasur überzogene Glacekugeln lassen sich einige Tage im Voraus zubereiten. Kugeln mit Folie bedeckt im Tiefkühler aufbewahren.

1 Portion enthält:

Energie: 2680kJ / 640kcal, Fett: 28g, Kohlenhydrate: 84g, Eiweiss: 12g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.