• Drucken
Mais-Zucchini
  • Vegetarisch
Mais-Zucchini

Mais-Zucchini

Saison
Diese bunten Mais-Zucchini sind nicht nur ein Augenschmaus, sondern schmecken auch ganz hervorragend. Unser perfektes Rezept für eine leichte Mahlzeit.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Mais-Zucchini

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Gratinform von ca. 22x30 cm
Butter für die Form
4mittlere Zucchini, ca. 700 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Füllung:
1kleiner Maiskolben, Körner weggeschnitten, ca. 200 g
1Knoblauchzehe, gepresst
Butter zum Dämpfen
100 gMaisgriess
ca. 4 dlMilchwasser (halb Milch, halb Wasser)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
50 gBergkäse, frisch gerieben
1 ELRosmarin, fein gehackt
einige Butterflocken
2 - 3 dlTomatensaft oder Gemüsebouillon
Rosmarin zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Die Zucchini längs halbieren, Inneres mit einem Teelöffel bis auf einen 1/2 cm breiten Rand herausschaben. Zucchini in die ausgebutterte Form legen, würzen.
  2. Für die Füllung Maiskörner und Knoblauch in der Butter andämpfen. Mais zugeben, mit dem Milchwasser ablöschen, unter Rühren aufkochen. Bei kleiner Hitze unter häufigem Rühren 20-30 Minuten zu einem dicken Brei köcheln, würzen.
  3. Den Maisbrei in die Zucchinihälften verteilen, mit Käse und Rosmarin bestreuen. Butterflocken darauf verteilen. Tomatensaft oder Bouillon in die Form giessen.
  4. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 30-35 Minuten gratinieren, garnieren.

Mit dieser Füllung lassen sich auch Patisson, Rondini, Peperoni oder Tomaten füllen.
Dazu passt gemischter Blattsalat.

1 Portion enthält:

Energie: 1269kJ / 303kcal, Fett: 10g, Kohlenhydrate: 36g, Eiweiss: 15g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.