• Drucken
Rhabarberparfait mit Anis-Meringue
  • Vegetarisch
Rhabarberparfait mit Anis-Meringue

Rhabarberparfait mit Anis-Meringue

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.2 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Rhabarberparfait mit Anis-Meringue

  • Drucken

Zutaten

Als Dessert für 6 Personen

MengeZutaten
6 ofenfeste Tassen oder Förmchen
Parfait
500 g Rhabarber, in Stücke geschnitten
75 g Zucker
½ Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
3 Eigelb
100 g Zucker
2 dl Vollrahm, steif geschlagen
Meringage
2 Eiweiss
1 Prise Salz
50 g Zucker
1 TL Anissamen

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für das Parfait Rhabarber und Zucker aufkochen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten köcheln, bis sie zerfallen, mit einem Schwingbesen gut verrühren, auskühlen lassen. Zitronenschale und -saft darunter rühren.
  2. Eigelb mit Zucker schlagen, bis die Masse hell ist. Rhabarberpüree darunter mischen. Rahm darunter ziehen. In einen tiefkühlgeeigneten Behälter füllen. Zugedeckt ca. 4 Stunden gefrieren.
  3. Obere Ofenhitze auf 220 °C vorheizen.
  4. Für die Meringage Eiweiss und Salz steif schlagen. Zucker beifügen, weiter schlagen, bis die Masse glänzt. Anis zugeben, mischen. Masse in einen Spritzsack mit glatter oder gezackter Tülle füllen.
  5. Vom Parfait Kugeln abstechen, in Tassen oder Förmchen verteilen. Meringage darauf spritzen.
  6. Parfaits im oberen Teil des vorgeheizten Ofens 3 Minuten überbacken, sofort servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1311kJ / 313kcal, Fett: 15g, Kohlenhydrate: 40g, Eiweiss: 4g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.