• Drucken
Fischravioli an Estragonbutter
Fischravioli an Estragonbutter

Fischravioli an Estragonbutter

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Fischravioli an Estragonbutter

  • Drucken

Zutaten

Für 6 Personen

MengeZutaten
Mehl zum Auswallen
Teig
450 g Teigwaren- oder Weissmehl
1 TL Salz
3 Eier
1 EL Rapsöl
Wasser, nach Bedarf
Füllung
350 g Fischfilet ohne Haut, z. B. Forelle
1 Hand voll Petersilie
⅓ TL Salz
Pfeffer
1 Ei, verquirlt
50 g Ricotta
Estragonbutter
30 g Butter
frischer Estragon, gehackt
Salz
Pfeffer
Estragon zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Mehl und Salz in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen. Eier und Öl verquirlen, hineingiessen, zu einem Teig zusammenfügen. Mit so viel Wasser wie nötig zu einem glatten und geschmeidigen Teig kneten. Unter einer heiss ausgespülten Schüssel ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Für die Füllung Fisch und Petersilie im Cutter hacken. Würzen, Ei und Ricotta dazugeben. Gut vermischen.
  3. Teig auf wenig Mehl 2 mm dünn auswallen. Je ein gehäufter TL Füllung im Abstand von 6 cm auf der Hälfte des Teiges verteilen. Zwischenräume mit Wasser bepinseln. Zweite Teighälfte über den mit Füllung belegten Teig legen. Zwischenräume gut andrücken. Ravioli mit dem Teigrädli ausschneiden. Auf ein bemehltes Küchentuch legen.
  4. Ravioli in viel Salzwasser 5-6 Minuten garen, herausnehmen und abtropfen lassen.
  5. Butter in grosser Bratpfanne schmelzen, Estragon zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ravioli in der Butter schwenken und anrichten, garnieren.

Schneller geht es mit gekauftem Pastateig. Für die rezeptierte Menge benötigt man ungefähr 500 Gramm.
Die rezeptierte Menge eignet sich als Hauptgang für 4 Personen.

1 Portion enthält:

Energie: 1788kJ / 427kcal, Fett: 12g, Kohlenhydrate: 55g, Eiweiss: 24g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.