• Drucken
Pastetli vegetarisch mit Schwarzwurzeln und Morcheln
  • 1h25min
  • Vegetarisch
Pastetli vegetarisch mit Schwarzwurzeln und Morcheln

Pastetli vegetarisch mit Schwarzwurzeln und Morcheln

Bravo!du kochst saisonal
Mit diesen edlen Pastetli, vegetarisch gefüllt mit Schwarzwurzeln und Morcheln an sämiger Rahmsauce mit Cognac, wirst du deine Gäste glücklich machen.
  • Drucken
back to top

Pastetli vegetarisch mit Schwarzwurzeln und Morcheln

  • Drucken

Zutaten

MengeZutaten
Backpapier
2 Sternen-Ausstechformen: ca. 9 cm und 4,5 cm
2 ofengrosse Bleche
Stern-Pastetli:
2rechteckig ausgewallte Butterblätterteige
1Ei, verquirlt
Schwarzwurzeln:
1 TLSalz
2 ELZitronensaft
1 kgSchwarzwurzeln
Morchelsauce:
50 ggetrocknete Morcheln, eingeweicht
1Zwiebel, gehackt
1Knoblauchzehe, gehackt
Butter, zum Dünsten
2 ELCognac oder Zitronensaft
2,5 dlEinweichwasser
2,5 dlVollrahm
1 ELSpeisestärke, mit wenig kaltem Wasser verrührt
Bouillon
Salz
Pfeffer

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten50min
  • Kochen / Backen20min
  • Kühl stellen15min
  • Auf dem Tisch in1h25min

Ansicht wechseln

  1. Pastetli: 8-12 grosse Sterne ausstechen, auf die vorbereiteten Bleche legen. 16-24 grosse Sterne ausstechen, je mittig einen kleinen Stern ausstechen.
  2. Pastetli zusammensetzen: Rand des Bodens mit wenig Wasser bestreichen, erster Loch-Stern darauflegen, mit Wasser bepinseln, zweiter Loch-Stern darauflegen. Kleine Sterne mit aufs Blech legen. 15 Minuten kühl stellen.
  3. Ofen auf 200°C Heissluft vorheizen (220°C Ober-/Unterhitze).
  4. Pastetli und Sterne dünn mit Ei bestreichen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens 10-15 Minuten backen. Herausnehmen, Ofen abstellen, Türe schliessen.
  5. Schwarzwurzeln: Reichlich Wasser, Salz und Zitronensaft aufkochen. Schwarzwurzeln (evtl. mit Plastikhandschuhen) oder unter fliessendem Wasser schälen. In 2-3 cm lange Stücke schneiden, sofort ins Kochwasser geben. Ca. 20 Minuten garen, abtropfen lassen.
  6. Morchelsauce: Morchelwasser durch einen Kaffeefilter oder durch ein in ein Sieb gelegtes Haushaltpapier sieben. Morcheln evtl. spülen, damit Sand entfernt wird, gut abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch andünsten. Morcheln mitdünsten. Mit Cognac/Zitronensaft und Einweichwasser ablöschen, köchelnd auf die Hälfte einkochen (reduzieren). Rahm beigeben, unter Rühren aufkochen. So viel Stärke-Wasser nach und nach der köchelnden Sauce beigeben, bis die gewünschte Saucendicke erreicht ist. Würzen. Schwarzwurzeln beigeben, erhitzen, abschmecken.
  7. Pastetli im noch warmen Ofen oder bei 150°C wärmen. Mitte evtl. leicht eindrücken, auf Teller legen. Mit Sauce füllen, mit kleinem Stern decken. Restliche Füllung daneben anrichten.

Anstelle von frischen Schwarzwurzeln 750 g aus der Dose verwenden.

Schwarzwurzeln verfärben sich nach dem Schälen schnell. Lege sie daher bis zur Verarbeitung in eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft oder Essig.

An Weihnachten lohnt es sich, bei Bäckereien nachzufragen, ob sie Stern-Pastetli haben.

No Food Waste: Restlichen Blätterteig zu Apérogebäck oder Prussiens verarbeiten.

1 Portion enthält:

Energie: 4112kJ / 982kcal, Fett: 78g, Kohlenhydrate: 55g, Eiweiss: 14g

Video

Hier gehts fein weiter

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.