• Drucken
Dörrfrucht-Hackbraten
Dörrfrucht-Hackbraten

Dörrfrucht-Hackbraten

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.3 Sterne / 11 Stimmen)
back to top

Dörrfrucht-Hackbraten

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 ofenfeste Form
Butter für die Form
100 ggemischte Dörrfrüchte, z.B. Birnen, Feigen und Pflaumen, klein geschnitten
2 ELroter Portwein oder Traubensaft
1altbackenes Weggli, ca. 40 g, klein geschnitten
3 ELMilch
500 gHackfleisch "Dreierlei"
1Ei
1Zwiebel, an der Bircherraffel gerieben
1 ELSenf
1 TLSalz
Pfeffer aus der Mühle
einige Butterflocken
0,5 dlPortwein oder Traubensaft
1 - 2 dlFleischbouillon
Zitronenmelissenblättchen zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Die Dörrfrüchte mit dem Portwein oder Traubensaft mischen, zugedeckt 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Weggli in der Milch quellen lassen. Mit einer Gabel fein zerdrücken.
  3. Fleisch mit der Wegglimasse, Ei, Zwiebel, Senf, Salz und Pfeffer von Hand zu einer feinen Masse kneten. Dörrfrüchte darunter mischen. Aus der Fleischmasse einen ca. 20 cm langen Braten formen und in die ausgebutterte Form legen.
  4. Butterflocken darüber geben. Portwein oder Traubensaft und 1 dl Bouillon danebengiesen.
  5. In der Mitte des auf 220 °C vorgeheizten Ofens 40-50 Minuten backen.
  6. Den Hackbraten herausnehmen und tranchieren. Den Jus mit der restlichen Bouillon aufkochen, würzen und zum Braten servieren.

Dazu passen Nudeln, Reis oder Kartoffelgratin.
Statt gemischte nur eine Sorte Dörrfrüchte verwenden.
Nach Belieben einige Zitronenmelissenblättchen, fein geschnitten, unter die Fleischmasse mischen.

1 Portion enthält:

Energie: 1729kJ / 413kcal, Fett: 23g, Kohlenhydrate: 24g, Eiweiss: 28g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.