• Drucken
Randensüppchen mit Meerrettichcrème
Randensüppchen mit Meerrettichcrème

Randensüppchen mit Meerrettichcrème

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Randensüppchen mit Meerrettichcrème

  • Drucken

Zutaten

Für 2 Personen

MengeZutaten
Süppchen:
1 kleine Schalotte, fein gehackt
Butter zum Dämpfen
125 g Randen, gekocht, geschält, in Stücke geschnitten
3 EL Rotwein
3 dl Gemüsebouillon
1 EL Balsamico-Essig
½ TL Rohzucker
¼ TL Kümmelpulver
½ TL Thymian, Blättchen
Salz, Pfeffer
Meerrettichcrème:
75 g Crème fraîche
1 Zitrone, wenig abgeriebene Schale und 1 TL Saft
1 TL Meerrettich, fein gerieben
Salz, Pfeffer
40 g geräucherte Forellenfilets, in Streifen geschnitten
Thymian und Zitronenzesten zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für das Süppchen Schalotten in Butter andämpfen. Randen zugeben, mit Wein ablöschen. Bouillon und Essig dazugiessen. Zucker, Kümmel und Thymian beifügen, würzen. Suppe aufkochen, 2-3 Minuten köcheln, pürieren.
  2. Für die Meerrettichcrème alle Zutaten verrühren, würzen.
  3. Forellenfilets in vorgewärmte Suppentassen geben. Mit Suppe auffüllen. Je 1 EL Meerrettichcrème darauf geben, garnieren. Restliche Meerrettichcrème dazu servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1172kJ / 280kcal, Fett: 23g, Kohlenhydrate: 10g, Eiweiss: 7g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.