• Drucken
L'ayette au Salvagnin / Schweinsbraten
L'ayette au Salvagnin / Schweinsbraten

L'ayette au Salvagnin / Schweinsbraten

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

L'ayette au Salvagnin / Schweinsbraten

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
Beize:
7 dlSalvagnin (Rotweinspezialität aus dem Lavaux)
3 - 4Schalotten, halbiert, mit je 1 Gewürznelke und 1/2 Lorbeerblatt besteckt
je 1 ZweigleinRosmarin, Thymian, Majoran, Salbei, Bohnenkraut, Basilikum
1 kgSchweinsbraten, z.B. vom Hals
Salz, Pfeffer
Bratbutter oder Bratcrème
1 dlVollrahm
1 TLMaisstärke
Salz, Pfeffer
200 gChampignons, in Scheiben geschnitten
Butter zum Dämpfen
Majoran zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Beize alle Zutaten in einer Schüssel mischen. Fleisch zugeben. Zugedeckt 3 Tage im Kühlschrank beizen, mehrmals umrühren
  2. Fleisch aus der Beize nehmen, abtropfen lassen. Mit Haushaltpapier trocken tupfen, würzen. In einem Brattopf in Bratbutter oder Bratcrème anbraten. Beize aufkochen, zum Fleisch geben, aufkochen.
  3. Zugedeckt im unteren Teil des auf 175 °C vorgeheizten Ofens 1 1/2-1 3/4 Stunden schmoren. Dabei öfters mit Flüssigkeit übergiessen.
  4. Braten herausnehmen, zugedeckt warm stellen. Bratfond in eine Pfanne absieben, auf ca. 4 dl einkochen. Rahm und Maisstärke verrühren, unter Rühren zugeben und aufkochen, abschmecken.
  5. Champignons in Butter andämpfen, zur Sauce geben.
  6. Braten tranchieren, mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten, garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 3119kJ / 745kcal, Fett: 46g, Kohlenhydrate: 8g, Eiweiss: 55g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.