• Drucken
Orecchiette-Gemüse-Salat mit marinierten Forellen
Orecchiette-Gemüse-Salat mit marinierten Forellen

Orecchiette-Gemüse-Salat mit marinierten Forellen

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 2 Stimmen)
back to top

Orecchiette-Gemüse-Salat mit marinierten Forellen

  • Drucken

Zutaten

Vorspeise für 6 Personen

MengeZutaten
Marinade (2 Tage im Voraus):
0,75 dl Weisswein
1 dl Weissweinessig
1 dl Gemüsebouillon
3 EL Rapsöl
½ TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
400 g Lachsforellenfilets, gehäutet, in ca. 3 cm breite Streifen geschnitten
Öl zum Anbraten
1 Bundzwiebel, schräg in Ringe geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 kleine Zucchetti, in Julienne gehobelt
1 Stängel Stangensellerie, in feine Scheiben geschnitten
200 g Orecchiette (Muschelteigwaren)
125 Crème fraîche
2 EL Petersilie, fein gehackt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Marinade alle Zutaten verrühren.
  2. Forellen in Öl beidseitig 1-2 Minuten anbraten, herausnehmen, in eine Gratinform legen. Bundzwiebeln, Knoblauch, Zucchetti und Stangensellerie in wenig Öl andämpfen. Mit der Marinade ablöschen, aufkochen, über die Fischfilets giessen, auskühlen lassen. Zugedeckt im Kühlschrank 2 Tage marinieren, dabei mehrmals mit Marinade übergiessen.
  3. Orecchiette in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen, abtropfen lassen. Sorgfältig mit den Fischen und der Marinade mischen.
  4. Crème fraîche und Petersilie mischen. Salat in Salatschälchen anrichten, Crème fraîche dazu servieren.

Die 1 1/2 fache Menge reicht für 4 Personen als Hauptspeise.

1 Portion enthält:

Energie: 1440kJ / 344kcal, Fett: 17g, Kohlenhydrate: 26g, Eiweiss: 19g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.