Rezepte & Kochideen
  • Drucken
Borschtsch (Russisch-ukrainische Randensuppe)
Borschtsch (Russisch-ukrainische Randensuppe)

Borschtsch (Russisch-ukrainische Randensuppe)

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 28 Stimmen)
back to top

Borschtsch (Russisch-ukrainische Randensuppe)

  • Drucken

Zutaten

Für 6-8 Portionen

MengeZutaten
4-6 mittelgrosse, rohe Randen
Bratbutter oder Bratcrème
Salz
4 fest kochende Kartoffeln, z. B. Charlotte
2 reife Tomaten
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
2 Rüebli
1 grüne Peperoni
1/4 Weisskabis
2 l Fleischbouillon
Butter zum Dämpfen
1-2 EL Zitronensaft oder Apfelessig
4-8 Pflaumen, halbiert, entsteint
2 EL Tomatenpüree
1 Prise Zucker
Pfeffer
2-3 EL gehackte Petersilie
2-3 EL gehackter Dill
200 g Crème fraîche

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Von den Randen Blätter und Wurzelende wegschneiden. Knollen mit Bratbutter bestreichen, salzen. In Alufolie wickeln, auf ein Blech legen. In der Mitte des auf 175 °C vorgeheizten Ofens 60-80 Minuten weich schmoren. In der Folie auskühlen lassen.
  2. Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden. Tomaten enthäuten, in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Rüebli schälen, in Streifen schneiden. Peperoni in Streifen schneiden. Kabis fein hobeln.
  3. Bouillon aufkochen. Kartoffeln und Tomaten beifügen, bei kleiner Hitze 15 Minuten köcheln.
  4. Zwiebeln und Knoblauch in Butter dämpfen. Rüebli, Peperoni und Kabis beifügen, bei kleiner Hitze 10 Minuten dämpfen. Randen schälen, in Würfel schneiden.
  5. Gedämpftes Gemüse, Randen, Zitronensaft oder Essig, Pflaumen und Tomatenpüree zur Bouillon geben. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln.
  6. Anrichten: Die Suppe in Teller verteilen. Mit Petersilie und Dill bestreuen. Crème fraîche dazu servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 1084kJ / 259kcal, Fett: 13g, Kohlenhydrate: 28g, Eiweiss: 6g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.