• Drucken
Ofenkartoffeln mit Raclette-Peperoni-Füllung
  • Vegetarisch
Ofenkartoffeln mit Raclette-Peperoni-Füllung

Ofenkartoffeln mit Raclette-Peperoni-Füllung

Saison
Gefüllte Ofenkartoffeln schmecken als Beilage oder – mit Salat und Dip – als Hauptgericht. Diese Variante mit Raclette und Peperoni ist würzig-aromatisch.
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.8 Sterne / 5 Stimmen)
back to top

Ofenkartoffeln mit Raclette-Peperoni-Füllung

  • Drucken

Zutaten

Für 16 Stück

MengeZutaten
2 - 3 rote Peperoni
wenig Öl
wenig Salz
16 kleine Kartoffeln
grobes Meersalz zum Backen
25 g Kräuterbutter
150 g Raclettekäse, in kleine Würfel geschnitten
Schnittlauch zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Peperoni rundum mit Öl bepinseln und mit Salz bestreuen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Im oberen Teil des auf 225 ºC vorgeheizten Ofens 20-30 Minuten grillieren. Sobald die Haut Blasen wirft und schwärzliche Stellen aufweist, herausnehmen und in einem Plastikbeutel auskühlen lassen.
  2. Die Peperoni enthäuten, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Kartoffeln mit der Gemüsebürste unter fliessendem Kaltwasser gründlich waschen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Salz ca. 1 cm hoch auf ein Blech verteilen und die Kartoffeln hineinsetzen. In der Mitte des auf 200 ºC vorgeheizten Ofens 30-40 Minuten backen.
  4. Von den warmen Kartoffeln im oberen Drittel einen Deckel abschneiden. Die Kartoffeln leicht aushöhlen. Deckel, Ausgehöhltes und Kräuterbutter mit einer Gabel vermengen und in die Kartoffeln füllen.
  5. Peperoni und Raclettekäse darauf verteilen. Im noch warmen Ofen 3 Minuten schmelzen lassen. Mit Schnittlauch garnieren und heiss servieren.

Statt Peperoni geschälte, entkernte, gewürfelte Tomaten oder kurz gebratene Zucchiniwürfel verwenden.
Das Meersalz zum Würzen von Suppen weiterverwenden.

1 Stück enthält:

Energie: 356kJ / 85kcal, Fett: 4g, Kohlenhydrate: 8g, Eiweiss: 3g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.