• Drucken
Rosenkuchen mit Mascarpone
  • Vegetarisch
Rosenkuchen mit Mascarpone

Rosenkuchen mit Mascarpone

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.6 Sterne / 41 Stimmen)
back to top

Rosenkuchen mit Mascarpone

  • Drucken

Zutaten

Für 10 Stück
MengeZutaten
1 Springform von 24 cm Ø
Butter für die Form
Teig:
300 gMehl
½ TLSalz
½ Zitrone, abgeriebene Schale
20 gHefe
1 TLZucker
1,25 dlMilch
75 gButter
75 gZucker
1 kleines Ei
Nuss-Mascarpone-Füllung:
125 gBaumnüsse, gemahlen
125 ggemahlene Mandeln
125 gHonig, flüssig
150 gSchweizer Mascarpone
1 PäckchenVanillezucker
 etwas Zitronensaft
1 TLZimtpulver
½ Zitrone, abgeriebene Schale
Guss:
100 gSchweizer Mascarpone
1 ELHonig

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Teig Mehl, Salz und Zitronenschale mischen. Hefe mit Zucker in wenig Milch auflösen. Restliche Milch erwärmen. Butter beifügen, schmelzen lassen. Zucker und Ei darunter mischen, mit Hefe zum Mehl geben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Für die Füllung alle Zutaten gut mischen.
  3. Teig auf reichlich Mehl ca. 25 x 35 cm gross auswallen, auf ein bemehltes Küchentuch legen. Füllung auf den Teig streichen, an der oberen Längsseite ca. 2 cm Rand frei lassen. Mit Hilfe des Tuches aufrollen. 10 Minuten im Tiefkühler anfrieren lassen.
  4. Roulade in ca. 4 cm breite Stücke schneiden. Mit der Schnittfläche nach oben in die ausgebutterte Form setzen. 30 Minuten aufgehen lassen.
  5. Für den Guss Mascarpone mit Honig erwärmen. Über den Kuchen giessen.
  6. Den Rosenkuchen in der Mitte des auf 180°C vorgeheizten Ofens 40-50 Minuten backen. In der Form leicht auskühlen lassen, dann herausnehmen.

Variante: Statt Baumnüssen Haselnüsse verwenden.
Der Teig ist eher feucht; wenn nötig etwas Mehl beifügen. Der Kuchen kann tiefgekühlt werden.

1 Stück enthält:

Energie: 2169kJ / 518kcal, Fett: 33g, Kohlenhydrate: 45g, Eiweiss: 11g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.