• Drucken
Apfelgratin mit Holunderblüten-Mascarpone
  • Vegetarisch
Apfelgratin mit Holunderblüten-Mascarpone

Apfelgratin mit Holunderblüten-Mascarpone

back to top

Apfelgratin mit Holunderblüten-Mascarpone

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
4 Portionengratinformen
Butter für die Formen
Guss:
1,25 dlMilch
4Holunderblütendolden, gewaschen
200 gSchweizer Mascarpone
2Eier
50 gZucker
etwas abgeriebene Zitronenschale
4rotschalige Äpfel
etwas Zitronensaft
2 ELZucker
Puderzucker zum Bestäuben

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für den Guss Milch mit Holunderblütendolden aufkochen, etwas ziehen lassen. Milch passieren und mit restlichen Zutaten gut mischen.
  2. Äpfel in feine Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Äpfel in die ausgebutterten Formen verteilen. Guss darüber giessen. In der Mitte des auf 170°C vorgeheizten Ofens 20-25 Minuten stocken lassen.
  3. Die Apfelgratins mit Zucker bestreuen, unter dem Ofengrill kurz caramelisieren. Mit Puderzucker bestäuben. Warm servieren.
Variante: Holunderblüten weglassen, dafür 1 Päckchen Vanillezucker und nur 40 g Zucker beifügen. Tipps: Wild wachsenden Holunder findet man vorwiegend am Waldrand; die Blütezeit ist im Juni. Der Gratin schmeckt auch kalt.

1 Portion enthält:

Energie: 1662kJ / 397kcal, Fett: 24g, Kohlenhydrate: 38g, Eiweiss: 7g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.