• Drucken
Gitzischlegel im Gras gebraten
Gitzischlegel im Gras gebraten

Gitzischlegel im Gras gebraten

  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.5 Sterne / 10 Stimmen)
back to top

Gitzischlegel im Gras gebraten

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Gitzischlegel, ca. 1 kg, vom Metzger den Oberschenkelknochen entfernen lassen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Bratcreme zum Braten und Beträufeln
2 Handvoll Wiesengras
1 Handvoll Kräuter und Wildkräuter, z.B. Estragon, Minze, Thymian, Majoran, Frauenmänteli, Brennnessel
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 dl Weisswein
Jus:
Butter zum Dünsten
1 Knoblauchzehe, gepresst
1 kleine Zwiebel, geschnitten
2 dl Bratensauce
wenig Zitronensaft
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Den Gitzischlegel mit Salz und Pfeffer würzen und in Bratcreme rundum anbraten. Das Gras und die Kräuter im Bräter verteilen, das Fleisch darauf legen, mit Bratcreme beträufeln und mit Knoblauch bestreuen.
  2. In der Mitte des auf 200 °C vorgeheizten Ofens ca. 40 Minuten braten. Nach 20 Minuten wenden.
  3. Herausnehmen und warm stellen. Bratensatz mit Weisswein lösen, absieben.
  4. Für den Jus den Knoblauch und die Zwiebeln in einer Pfanne in wenig Butter andünsten, mit dem aufgelösten Bratensatz ablöschen, mit Bratensauce auffüllen und abschmecken.
  5. Den Gitzischlegel in Tranchen schneiden und mit dem Jus auf vorgewärmten Tellern anrichten.

1 Portion enthält:

Energie: 1880kJ / 449kcal, Fett: 25g, Kohlenhydrate: 4g, Eiweiss: 49g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.