Ernährung

Ernährungstipps von Profikletterin Nina Caprez

back to top
Ernährung

Ernährungstipps von Profikletterin Nina Caprez

Sägemehl, Sand, Stein – in der dritten Life-in-Motion-Reihe durfte ich Weltklasse-Kletterin Nina Caprez begleiten. Ob für Profi- oder Hobbysportler: Ihre Ernährungstipps und Einstellung zum Essen fand ich so spannend, dass ich sie euch hier vorstelle.

Mein Körper, die Maschine

Die körperliche Kraft, die Konzentration, der Mut und das stetige Umgehen mit Gefahr – ich bewundere Kletterinnen und Kletterer. Nina gehört zu den besten Kletterinnen der Welt, mit 13 Jahren hat die Bündnerin ihre erste Kletterroute gemacht. Sie bringt ihren Körper also seit 20 Jahren immer wieder zu Höchstleistungen an der Wand. Der Körper sei ihre "Maschine", die sie täglich brauche, sagt sie. Und diese Maschine läuft nur mit der richtigen Ernährung. Auf die kommen wir eh schnell zu sprechen, denn Essen gehört neben der Natur zu Ninas beiden grossen Leidenschaften. Und für Nina sind beide eng miteinander verknüpft.

Mein Körper muss Höchstleistung liefern, deshalb muss ich ihn auch sehr gut behandeln.

Nina Caprez, Profikletterin
Nina braucht die Natur, beim Sport und im Essen.
Nina braucht die Natur, beim Sport und im Essen.

Ernährung: natürlich Energie

Dass Nina ein Naturmensch ist, spürt man sofort. "Ich bin eins mit der Natur, ich bin täglich draussen", verrät sie mir. Und das spiegelt sich auch in ihrer Ernährung wider: Sie ist auf dem Bauernhof aufgewachsen – alles frisch zu haben, so kennt und mag sie es. Und sie ist überzeugt davon, dass ihr eine Ernährung mit frischen Lebensmitteln viel Energie gibt. Für Profisportler wie Nina ist Essen natürlich auch und vor allem Energiequelle: Ernähre sie sich eine Weile nicht gut, trinke sie z. B. zu viel Alkohol, so bestrafe ihr Körper dies direkt mit Muskelkrämpfen und Verspannungen. So könne sie ihre gewünschte Leistung dann nicht abrufen.

Mehr zu ihrer Ernährung erzählt Nina im Video:

Tipps vom Profi für alle

Uns gut fühlen, schon am Morgen, Energie zu haben – das wollen wir alle doch, oder? Deshalb gelten die folgenden Ernährungstipps von Nina auch nicht nur für Profisportlerinnen und -sportler.

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren
5

Ernährungstipps von Nina

  1. Iss viele frische Lebensmittel: Sie geben dir Energie und schmecken einfach am besten.

  2. Kauf regionale Produkte ein.

  3. Hör auf deinen Körper und gib ihm, was er braucht. Die EINE richtige Ernährung gibts nicht, wir sind alle verschieden. Spür, welche Lebensmittel gut für DICH sind, fürs Training und auch für die Erholung.

  4. Gönn dir ab und zu auch mal bewusst eine Nascherei.

  5. Verzichte auf Zusätze wie Pulver. Setze für gute Leistung stattdessen auf eine ausgewogene Ernährung mit natürlichen Lebensmitteln.

Natur pur, wie Nina es liebt: Schweizer Käse, Saisonfrüchte, Joghurt

Natur pur, wie Nina es liebt: Schweizer Käse, Saisonfrüchte, Joghurt

Nina und der Käse

Nina liebt Käse, das merke ich ebenfalls schnell in unserem Gespräch. Sie esse täglich Käse, wie sie mir verrät. Am liebsten Alpkäse wie Mutschli oder Ziger vom Grüscher Älpli. Ich spüre ihre enge Verbundenheit zum Älpli, emotional, sportlich und kulinarisch. Beim Klettern dort sieht sie die Kühe, aus deren Milch später der Käse entsteht, den sie sich nach einer Klettereinheit gönnt. Und beim Thema Fondue strahlen ihre Augen so richtig. Nach einem Fondue gebe es am nächsten Tag zwar kein Training, sondern eher eine lockere Wanderung, aber: Ein Fondue sei das Beste der Welt. Na, dem möchte ich wirklich nicht widersprechen.

Unsere Milchprodukte

Acht Fakten über Schweizer Käse

Ninas ansteckende Nachhaltigkeit

Ich kann Ninas Gefühl nachempfinden: Regionale Produkte zu essen, zu wissen, woher seine Lebensmittel kommen, und damit nachhaltig zu leben, gibt auch mir ein gutes Gefühl. Und sie ist so authentisch und glaubhaft, wenn sie über Nachhaltigkeit spricht, dass es richtig ansteckend ist. Nachdem sie unser Team mit Plastiksack und Apfelschorle in Plastikflaschen aus dem Shop kommen sieht, führen wir ein echt gutes Gespräch über das Thema. Ich merke: Ich kann und möchte Nachhaltigkeit noch mehr leben, genau in solchen kleinen Alltagsdingen. Ninas Stimme hallt in unseren Köpfen nach, positiv.

Nina und ich bei einem unserer spannenden Gespräche

Nina und ich bei einem unserer spannenden Gespräche

5 Fragen, 5 Antworten

Dein Ernährungsmotto lautet …

… "Frisch essen, lokal essen und auf seinen Körper hören."

Enährung ist für dich …

... mein Leben, meine Energiequelle.

Dein liebstes Lebensmittel ist …

… Alpkäse vom Grüscher Älpli.

Nach einer langen Klettereinheit isst du …

… Gschwellti, Käse, Bündnerfleisch und Salat. Alle Zutaten sind essenziell, schmecken super gut und tun meinem Körper gut. Oder ein Curry mit einem Mix aus Lebensmitteln der Region

Ein gutes Frühstück ist für dich …

… ganz klar ein Müesli, d. h. eine grosse Schale mit Saisonfrüchten, z. B. Beeren im Sommer, Cornflakes und immer 200-250g Naturejoghurt vom Käser. Ich bin ein sehr grosser Frühstücksfan.

Essen & Alltag

Frühstück – gesunder Tagesstart leicht gemacht

Mein Fazit

Vom Treffen mit Nina nehme ich nicht nur spannende Gedanken zur Nachhaltigkeit mit. Nach meinen Gesprächen mit Schwinger Reichmuth Pirmin und Beachvolleyballerin Zoé Vergé-Dépré habe ich auch dieses Mal gemerkt: Hochstleistungssportler haben besondere Ernährungsansprüche, klar. Aber sie können für jeden ein Vorbild sein: Weil sie auf die volle Leistung ihres Körpers angewiesen sind, hören sie vielleicht manchmal besser auf ihn als wir "Normalos" und tun ihm Gutes, z. B. mit der richtigen Ernährung. Und davon können wir uns ja alle eine Scheibe abschneiden und von ihren Tipps profitieren – egal ob Spitzen- oder Hobbysportler.

Nina und ihre Kletter-Anfänge: Wie der tödliche Unfall des Vaters beim Wandern in den Bergen die ganze Familie beeinflusst hat.

Nina an der Wand: Worauf es für sie beim Klettern ankommt, mental und körperlich.

moove with swissmilk

Wir haben über 8'000 Rezepte und Fachinformationen rund um Ernährung. Aber zu einer gesunden Ernährung und feinem Essen gehört auch Bewegung. Mit "moove with swissmilk" begeistern wir dich für Sport und Fitness. Dafür porträtieren wir unter anderem Spitzensportler. Sie zeigen auf, dass Bewegung und Ernährung ein erfolgreiches Team bilden. Denkanstösse, Bewährtes, Herausforderungen: Was im Sport gilt, gilt manchmal auch im Alltag von uns allen. Also: moove!