Unsere Milchprodukte

Crème fraîche, Kaffeerahm und Co.

back to top
Unsere Milchprodukte

Crème fraîche, Kaffeerahm und Co.

Für Saucen oder Kaffee, für Saures oder Süsses: Schweizer Rahm ist vielfältig und passt in der Küche zu vielem.

Fraîche ist sauer.

Crème fraîche (Sauerrahm) und saurer Halbrahm entstehen durch die leichte Säuerung von pasteurisiertem Rahm durch Milchsäurebakterien. Für Crème fraîche wird pasteurisierter Vollrahm verwendet. 100g Crème fraîche enthalten mindestens 35g Fett. Die Basis von saurem Halbrahm ist pasteurisierter Schweizer Halbrahm. 100g saurer Halbrahm enthalten mindestens 15g Fett. Crème fraîche wie auch saurer Halbrahm haben eine dickflüssige bis stichfeste Konsistenz. Sie eignen sich als Dip oder für Wähen, Desserts und für Suppen.

Das perfekte Crème-fraîche-Rezept: Flammkuchen

(Nicht nur) Für Saucen.

Saucenhalbrahm ist ein Schweizer UHT-Rahmprodukt. Um Rahm zu gewinnen, wird Milch in der Zentrifuge entrahmt. Dabei trennt sich das leichte Milchfett von den schwereren Bestandteilen der Milch (Eiweiss, Milchzucker und Wasser). Für mehr Haltbarkeit wird er anschliessend ultrahocherhitzt. Saucenhalbrahm enthält ein pflanzliches Bindemittel, das die Verwendung von Mehl oder Stärke unnötig macht. Das Bindemittel macht den Saucenhalbrahm zum idealen Helfer in der warmen Küche, zum Beispiel bei Saucen, Suppen, Aufläufen, Gratins oder als Zutat im Wähenguss.

Saucenvollrahm wird in der Schweiz nicht produziert. Steht in einem Rezept "Saucenrahm", kann problemlos Saucenhalbrahm verwendet werden. 100g Saucenhalbrahm enthalten mindestens 15g Fett.

Das perfekte Saucenhalbrahm-Rezept: Pilzschnitten

Kaffeerahm verhindert das Ausflocken.

Ein Kaffee crème ist ein wahrer Genuss. Dafür wurde ein spezieller Rahm entwickelt. Kaffeerahm ist ein Schweizer UHT-Rahm mit mindestens 15% Milchfett. Schweizer Milch wird in der Zentrifuge entrahmt und für eine längere Haltbarkeit ultrahocherhitzt. Dabei wird der Rahm für einige Sekunden auf 150°C erhitzt und anschliessend sofort abgekühlt. Die Stabilisatoren im Kaffeerahm verhindern das Ausflocken bei Kontakt mit Säuren, etwa mit der Gerbsäure im Kaffee.

Schweizer Doppelrahm ohne Zusätze

Doppelrahm passt zu Saucen, Suppen, Farcen oder Desserts, zu Beeren und Früchten. Der Milchfettgehalt von Doppelrahm liegt bei mindestens 45%. Er hat einen vollrahmigen Geschmack und eine dickflüssige bis stichfeste Konsistenz. Er ist kochfest und säurebeständig, jedoch nicht schlagbar, kann aber als Ersatz von Schlagrahm verwendet werden. Seine gute Bindungsfähigkeit macht Mehl oder Stärke unnötig. 100g Doppelrahm enthalten mindestens 45g Fett.

Das perfekte Doppelrahm-Rezept: Cheesecake

Mascarpone, Frischkäse aus Schweizer Rahm

Mascarpone ist ein weisser, cremiger und streichfähiger Frischkäse, der zwar ursprünglich aus Italien stammt, aber auch in der Schweiz hergestellt wird. Im Gegensatz zu den meisten Käsesorten wird er aus Rahm hergestellt. Dabei wird Rahm zentrifugiert, um den Fettanteil zu erhöhen (dreifache Rahmstufe). Es folgen eine Erhitzung auf 90°C und die Zugabe von Zitronen-, Wein- und Essigsäure. Der Rahm gerinnt, danach trennt sich der Bruch (Eiweissmasse) von der Molke. Mascarpone braucht keine Reifung und ist in verschiedenen Sorten erhältlich. Er eignet sich besonders gut für Süssspeisen. Der Name stammt aus der Dialektbezeichnung für das Wort Rahm ("Mascherpa" oder "Mascarpia") im norditalienischen Städtchen Lodi, dem Geburtsort des Mascarpone.

Das perfekte Mascarpone-Rezept: natürlich Tiramisu

Rahm ist gut verträglich.

Rahm verfeinert unsere Menüs – auch bei Laktoseintoleranz. Denn sie enthalten nur sehr geringe Mengen Milchzucker. Zudem werden sie nur in kleinen Mengen und nie pur konsumiert. Das macht sie gut verträglich.

Laktoseintoleranz

Laktose in Milch und Milchprodukten