ch sign

MolkeEr­fri­schen­des Well­ness-Ge­tränk

Molke ist erfrischend, fett- und kalorienarm. Das Schweizer Milchgetränk trägt mit wertvollen Nährstoffen zu einer ausgewogenen Ernährung bei. Ein Durstlöscher, der nebenbei den kleinen Hunger stillt.

Bei der Herstellung von Käse fällt Molke in grossen Mengen an.

Schweizer Molke ist viel­sei­tig

Molke ist ein guter Durstlöscher und ein beliebtes Fastengetränk. Molke wird nicht zum Kochen verwendet. Sie ist Rohstoff für die Gewinnung von Milchserum, etwa für Rivella. Sie wird zu Molkenkäse wie Ricotta und Ziger weiterverarbeitet. Die Restflüssigkeit, die dort anfällt, dient zur Herstellung von Sig (Älplerschokolade). Molke findet in Pulverform als Schweinefutter Verwendung wie auch für die industrielle Nutzung, etwa bei der Herstellung von Kosmetik oder in der Biotechnologie.

Molke - Heil­mit­tel von jeher

Bereits in der Antike war Molke ein beliebtes Heilmittel. Auch in den folgenden Jahrhunderten wurde Molke bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt. Hippokrates (4. Jh. v. Chr.) behandelte Gicht und Lebererkrankungen mit Molke und die Römer verwendeten Molke als Verdauungshelferin und für eine schöne Haut. Auch Paracelsus (1493–1541) verordnete Molke als Heilmittel bei verschiedenen Krankheiten.
Im 18. und im 19. Jahrhundert erfreuten sich Milch- und Molkenkuren grosser Beliebtheit, vor allem an Thermalkurorten in der Schweiz, später auch im Ausland. Etwa zur Behandlung von Hautkrankheiten, Tuberkulose, Gicht und Verdauungsbeschwerden. Im 19. Jahrhundert waren Molkenkuranstalten mit eigener Viehhaltung weit verbreitet. Die Beliebtheit der Molke ging im 20. Jahrhundert zurück, bis sie als energiearmes Wellness-Getränk um das Jahr 2000 wieder entdeckt wurde.

2,5dl Molke = 1 Portion

Milch und Milchprodukte aus Schweizer Vollmilch liefern wertvolles Kalzium und Vitamin D. Beides stärkt die Knochen und sorgt für gesunde Zähne. Drei Portionen Milch und Milchprodukte decken zwei Drittel des täglichen Bedarfs an Kalzium ab. Schweizer Molke enthält ca. 80mg Kalzium pro 100g. Bei Molke gelten 2,5dl als eine Portion.

Ideal für eine aus­ge­wo­ge­ne Er­näh­rung

Molke ist ein wenig sättigendes energiearmes Getränk. Sie besteht aus rund 94% Wasser, 4 bis 5% Milchzucker und enthält kaum Fett. Molke hat viele wichtige Inhaltsstoffe: Eiweiss (Molkenprotein), viel Vitamin B12 sowie Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium, Eisen und Zink. Molke eignet sich besonders gut als energiearme Quelle für Vitamin B12, wirkt leicht abführend und hilft bei Verstopfungen.

Der älteste Schweizer Mar­ken­ar­ti­kel

Schabziger ist ein kräftig gewürzter Rohziger mit einem eigenwilligen Geschmack. Er gilt als der älteste Schweizer Markenartikel. Ziger ist ein fettarmer Frischkäse, der aus Sirte (Molke) hergestellt wird, die beim Käsen anfällt.

Beim Käsen entsteht Molke

Das viele Vitamin B12 gibt der Molke die grünlich-gelbe Farbe.

Molke entsteht bei der Herstellung von Käse. Sie ist diejenige Flüssigkeit, die nach der Gerinnung der Milch anfällt. Sauermolke entsteht bei der Herstellung von Sauermilchkäse wie Harzner, Labmolke bei der Produktion von Labkäse. Labmolke wird auch Süssmolke genannt. In der Schweiz wird vor allem Labkäse hergestellt, daher fällt überwiegend Labmolke an. Molke ist nature oder mit Aroma, als Konzentrat oder Pulver erhältlich. Frische Molke ist nur rund 2 Stunden haltbar. Im Handel ist pasteurisierte Schweizer Molke erhältlich. Das Verbrauchsdatum steht auf der Packung.

Weiterempfehlen
Drucken