• Drucken
Pizza im Racletteofen
  • 1h40min
Pizza im Racletteofen

Pizza im Racletteofen

Bravo!du kochst saisonal
Wusstest du, dass du in deinem Racletteofen auch köstliche, knusprige Pizzas backen kannst? Hier zeigen wir dir, wie das perfekt gelingt. Viel Spass dabei!
  • Drucken
back to top

Pizza im Racletteofen

  • Drucken

Zutaten

MengeZutaten
Racletteofen mit Tischgrillplatte
Pizzateig:
800 gMehl
1 TLSalz
20 gHefe
5 dlWasser
2 ELRapsöl
(oder Fertigpizzateig)
Tomatensauce:
1kleine Zwiebel, fein gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
Butter
1 ELTomatenpüree
200 gPelati
½ TLSalz
Pfeffer
½ ELKräuter, gehackt, z.B. Oregano, Basilikum, Thymian
Belag:
200 gSchinken, Salami, Trockenfleisch
2Zwiebeln, in Ringen
150 gSchweizer Mozzarella, in Scheiben, oder Mozzarelline
150 gReibkäse
100 gCrème fraîche, Schweizer Ricotta oder Mascarpone
150 gSpinat oder Hackspinat, aufgetaut
150 gChampignons, in Scheiben
Salz
Pfeffer
Oregano

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten40min
  • Aufgehen lassen1h
  • Auf dem Tisch in1h40min

Ansicht wechseln

  1. Pizzateig: Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser auflösen, zusammen mit restlichem Wasser und Öl in die Mulde geben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 Stunde aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Tomatensauce: Zwiebel und Knoblauch in Butter andünsten. Tomatenpüree kurz mitdünsten. Pelati, Gewürze und Kräuter beifügen. Offen 10-15 Minuten köcheln, bis die Sauce eindickt. Nach Belieben pürieren.
  3. Racletteofen mit Tischgrillplatte vorheizen.
  4. Teig zu tischtennisballgrossen Kugeln portionieren. Auf einer Platte bereitstellen. Nicht zu nah am warmen Racletteofen platzieren.
  5. Je nach Anzahl Pfännchen Pizzen mit oder ohne Vorbacken zubereiten.
  6. Variante ohne Vorbacken: Teig zu einem Rechteck flach drücken, in das Pfännchen legen. Wenig Sauce und Belag daraufgeben. Im Pfännchen wie beim klassischen Raclette in den Ofen stellen. Sobald es oben genügend gebacken ist, Pfännchen auf die Grillplatte stellen, um die Pizza von unten fertig zu backen.
  7. Variante mit Vorbacken: Teig flach drücken und direkt auf den Tischgrill legen. Sobald es angebacken ist, Pizzaboden in das Pfännchen legen, nach Belieben belegen. Im Ofen fertig backen.

Ideen zum Belegen:
Klassische Pizzen mit Funghi, Prosciutto, Salami.
Crème fraîche mit Baumnüssen und Birne.
Crème fraîche mit Spinat.
Saisonales Gemüse wie Kürbis oder Lauch.

Zum Vorbereiten: Teig mit 2/3 der Hefemenge und 0.5 dl mehr Flüssigkeit zubereiten. Über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Falls Teig übrig bleibt, Grissini oder kleine Brötchen formen. Kurz gehen lassen. In der Mitte des auf 180°C Heissluft (200°C Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Ofens ca. 10-15 Minuten backen.

1 Portion enthält:

Energie: 4970kJ / 1187kcal, Fett: 42g, Kohlenhydrate: 149g, Eiweiss: 51g

Hier gehts fein weiter

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.