• Drucken
Flammkuchen-Gipfeli
  • 30min
Flammkuchen-Gipfeli

Flammkuchen-Gipfeli

Bravo!du kochst saisonal
Schinkengipfeli kennen viele, überrasche deine Gäste zum Apéro mit diesen zarten Gipfeli aus Blätterteig, gefüllt mit dem Topping von Flammkuchen.
  • Drucken
back to top

Flammkuchen-Gipfeli

  • Drucken

Zutaten

MengeZutaten
1rund ausgewallter Butterkuchenteig
Füllung:
4 ELSaurer Halbrahm oder Crème fraîche
Salz
Pfeffer
75 gSchinken- oder Speckwürfeli
½Zwiebel oder Lauchgrün, gehackt
1Ei, verquirlt, zum Bestreichen

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten15min
  • Kochen / Backen15min
  • Auf dem Tisch in30min

Ansicht wechseln

  1. Ofen auf 200°C Heissluft vorheizen (220°C Ober-/Unterhitze).
  2. Teig samt Backpapier auswickeln. In 8 gleich grosse Dreiecke schneiden.
  3. Saurer Halbrahm/Crème fraîche mit Gewürzen verrühren. Auf jedes Dreieck an der breiten Seite 0.5 EL geben, dabei 1 cm zum Rand freilassen. Schinken-/Speckwürfeli und Zwiebel darauf verteilen. Ränder dünn mit Ei bestreichen. Von der breiten Seite her locker zu Gipfeli aufrollen. Mit der Spitze nach unten auf dem Backpapier verteilen. Mithilfe des Backpapiers auf das Blech ziehen. Dünn mit Ei bestreichen.
  4. Gipfeli in der Mitte des vorgeheizten Ofens 15-20 Minuten backen. Auf einem Gitter leicht oder vollständig auskühlen lassen.

Die Gipfeli können 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Hierfür die Gipfeli formen und ohne Ei-Anstrich eingepackt im Kühlschrank lagern. Kurz vor dem Backen mit Ei bestreichen.

Die Gipfeli können ohne Ei-Anstrich und ungebacken tiefgekühlt werden.

Haltbarkeit: 2-3 Monate. Direkt tiefgekühlt auf das vorbereitete Blech legen, backen. Die Backzeit verlängert sich um ca. 5 Minuten.

1 Stück enthält:

Energie: 519kJ / 124kcal, Fett: 5g, Kohlenhydrate: 15g, Eiweiss: 4g

Video

Hier gehts fein weiter

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.