• Drucken
Raclette-Empanadas (No Food Waste)
  • 45min
Raclette-Empanadas (No Food Waste)

Raclette-Empanadas (No Food Waste)

Saison
Ein supercooles Rezept, um Resten vom Raclette zu verwerten. Empanadas, gefüllt mit Raclettekäse und diversen Überbleibseln. Chochdoch mit Mevion.
  • Drucken
back to top

Raclette-Empanadas (No Food Waste)

  • Drucken

Zutaten

Für 12 Stück

MengeZutaten
Ausstechform: z.B. Glas oder Schüssel ca. 12 cm Ø
Backpapier
Empanadas:
2rechteckig ausgewallte Butter-Blätterteige
Füllung:
1Zwiebel, gehackt
75 gSpeckwürfeli
2halbe Birnen aus der Dose, klein gewürfelt
4Dörrtomaten aus dem Öl, klein gewürfelt
2Champignons, klein gewürfelt
4kleine Scheiben Raclettekäse à je 50 g, klein gewürfelt
Raclettegewürz
1Ei, verquirlt

Rezeptvideo

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten20min
  • Kochen / Backen25min
  • Auf dem Tisch in45min

Ansicht wechseln

  1. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Heissluft/Umluft 180°C).
  2. Blätterteig ausrollen. 12 Rondellen ausstechen.
  3. Zwiebel und Speck auf höchster Stufe kross anbraten.
  4. Füllung: Zutaten nach Belieben je auf einer Hälfte der Rondellen verteilen. Ränder frei lassen. Mit Raclettegewürz würzen.
  5. Freie Teigseite darüber klappen. Ränder erst von Hand sorgfältig andrücken, dann mit einer Gabel fixieren. Auf das vorbereitete Blech legen und mit Ei bestreichen.
  6. In der Mitte des vorgeheizten Ofens ca. 25 Minuten backen.

Den Teig möglichst kalt verarbeiten, damit er nicht klebt.

Mit diesem Rezept lassen sich diverse Resten vom Raclette-Plausch verwerten. Es eignen sich auch andere Resten wie Silberzwiebeln oder Essiggurken.

1 Stück enthält:

Energie: 1302kJ / 311kcal, Fett: 24g, Kohlenhydrate: 17g, Eiweiss: 7g

Rezeptvideo

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.