Rezepte & Kochideen
Vegi-Döner mit Cloud Bread (Low Carb)
  • 1h
  • Vegetarisch
Vegi-Döner mit Cloud Bread (Low Carb)

Vegi-Döner mit Cloud Bread (Low Carb)

Saison
Raffiniertes Dönerrezept. Vegetarisch und Low Carb. Das Cloud Bread wird mit megafeinen, knackigen Zutaten und frischem Tzatziki gefüllt. Hammer!
Chochdoch
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.5 Sterne / 30 Stimmen)
back to top

Vegi-Döner mit Cloud Bread (Low Carb)

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
2 ofengrosse Backbleche
Haushaltpapier
Cloud Bread
5 Eier
200 g Frischkäse
1/2 TL Backpulver
1-2 EL Sesam, Salz, Rosmarin, Thymian, nach Belieben
1 EL Honig, nach Belieben
Tzatziki
1/2 Salatgurke
1/2 TL Salz
180 g Rahmjoghurt (griechische Art)
1 Knoblauchzehe
einige Tropfen Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Füllung
1 kleine Dose Kichererbsen
Bratcrème
1 TL Kurkuma
Salz, Pfeffer
½ Gurke, entkernt, in Würfeln
1 Tomate, entkernt, in Würfeln
½ Bund Petersilie, gehackt
1/8 Rotkraut, in feinen Streifen
1 Handvoll Salat, Blätter zerzupft
1 rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
Salz, Pfeffer

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Kochen / Backen30min
  • Auf dem Tisch in1h
  1. Cloud Bread: Ofen auf 150°C Umluft (Unter-/Oberhitze 170°C) vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen. Eier trennen und Eiweiss und Eigelb jeweils in eine Schüssel geben. Den Frischkäse zum Eigelb geben, nach Belieben Honig hinzugeben und rühren bis eine cremige Masse entsteht.
  2. Backpulver zum Eiweiss geben und steif schlagen. Eischnee vorsichtig unter die Eigelb-Frischkäse-Masse unterheben.
  3. Teig auf zwei Backblechen zu insgesamt 4 flachen, runden Fladen ausstreichen und beliebig mit Gewürzen bestreuen (Sesam, Salz, Rosmarin, Thymian). Die zwei Backbleche für 20 Minuten auf den zwei untersten Rillen des vorgeheizten Ofens goldbraun backen. Bleche nach der Hälfte der Backzeit tauschen. Auskühlen lassen.
  4. Tzatziki: Gurke schälen, halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben. Gurke an der Röstiraffel raffeln oder in kleine Würfel schneiden, mit Salz mischen. In einem Sieb 20 Minuten abtropfen lassen, gut auspressen. Gurke mit Joghurt, Knoblauch und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Füllung: Kichererbsen aus der Dose gut abtropfen lassen und mit Haushaltspapier trocken tupfen. Bratcrème in Bratpfanne geben und Kichererbsen bei mittlerer Hitze für 10 Minuten anbraten, dabei ab und zu umrühren. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen.
  6. Gurke- und Tomatenwürfel mit Petersilie mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Cloud Bread vorsichtig vom Backpapier lösen, eine Hälfte mit Salat, Kichererbsen, Rotkohl, Zwiebeln und Tomaten-Gurken-Mischung belegen, Tzatziki daraufgeben und zusammenklappen.

Tipp: Tzatziki, Gemüse und gebratene Kichererbsen können sehr gut am Vortag vorbereitet werden.

Energie: 1599kJ / 382kcal, Fett: 25g, Kohlenhydrate: 19g, Eiweiss: 20g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Marie hilft dir.