• Drucken
Pralinés-Variationen
  • 2h
  • Vegetarisch
Pralinés-Variationen

Pralinés-Variationen

Bravo!du kochst saisonal
Suchst du ein süsses Geschenk? Pralinés selber machen wäre unser Vorschlag. Mit dieser Auswahl an Pralinés eroberst du jedes Schokoladenherz.
  • Drucken
back to top

Pralinés-Variationen

  • Drucken

Zutaten

Für ca. 45 Stück

MengeZutaten
Praliné- oder Fondue-Chinoisegabel
Spritzsack mit Tüllen oder angeschnitten
Backpapier
Pralinés-Förmchen, nach Belieben
Grund-Ganache für alle Pralinés:
1,25 dlVollrahm
20 gButter
300 gdunkle Schokolade, gehackt
Zwei Aromen:
1 ELCognac oder Rum für die Pflaumen-Truffes
1 Msp.Zimt für die Haselnuss-Pralinés
Pflaumen-/Aprikosen-Truffes:
15 - 20ganze entsteinte Dörrpflaumen oder -aprikosen
1 Beuteldunkle Schokoladenglasur, nach Packungsanleitung geschmolzen
Herzen:
15hauchdünne Schokolade-Täfelchen
1 Beutelweisse Schokoladenglasur, nach Packungsanleitung geschmolzen
Zimt-Pralinés:
15Haselnüsse
1 Beuteldunkle Schokoladenglasur, nach Packungsanleitung geschmolzen
Zimt zum Bestäuben

Video

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten1h
  • Kühl stellen1h
  • Auf dem Tisch in2h

Ansicht wechseln

  1. Rahm und Butter in eine Pfanne geben, aufkochen. Pfanne von der Platte nehmen, Schokolade beigeben. Vorsichtig rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. Darauf achten, dass keine Luft unter die Schokolade gerührt wird. Mind. 1 Stunde kühlstellen. Mit dem Mixer luftig aufschlagen. Gleichmässig in 3 Schälchen verteilen, bei 2 Schalen je ein Aromazusatz unterrühren (Herzen bleiben nature).
  2. Pflaumen-/Aprikosen-Truffes: Cognac-Ganache in den Spritzsack mit kleiner Tülle/kleinem Loch füllen. Ganache in die Dörrfrüchte spritzen. Kühl stellen, bis die Masse fest ist. Schokoladenglasur in ein Schälchen geben. Dörrfrüchte an die Gabel stecken, kurz in die Glasur tauchen. Auf ein mit Backpapier unterlegtes Kuchen- oder Praliné-Gitter setzen.
  3. Herzen: Ganache (ohne Aroma) in den Spritzsack mit kleiner Tülle/kleinem Loch füllen. Masse in Herzform auf die Schokolade-Täfelchen spritzen. Kühl stellen, bis die Masse fest ist. Eine kleine Ecke des Schokoladenglasur-Beutels wegschneiden. Glasur-Fäden über die Herzen giessen.
  4. Zimt-Pralinés: Aus dem Zimt-Ganache mit 2 Teelöffeln Nocken formen, je eine Haselnuss darauf drücken. Kühlstellen. Schokoladenglasur in ein Schälchen geben. Zimt-Pralinés an die Gabel stecken, kurz in die Glasur tauchen. Auf einem mit Backpapier unterlegten Kuchen- oder Praliné-Gitter abtropfen lassen. Mit Zimt bestäuben.

Ist das Ganache zu hart zum Spritzen, das Ganache im Spritzsack sanft kneten.
Kühl aufbewahrt sind die Truffes/Pralinés ca. 3-4 Wochen haltbar.
Restliche Glasur im Beutel auskühlen lassen und später verwenden.

Noch mehr Ideen für süsse und salzige Geschenke aus der Küche findest du hier.

1 Stück enthält:

Energie: 348kJ / 83kcal, Fett: 5g, Kohlenhydrate: 8g, Eiweiss: 1g

Video

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.