• Drucken
Greyerzer Sonntagsbraten
  • 45min
Greyerzer Sonntagsbraten

Greyerzer Sonntagsbraten

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.3 Sterne / 12 Stimmen)
back to top

Greyerzer Sonntagsbraten

  • Drucken

Zutaten

Für 4-6 Personen

MengeZutaten
1 Brattopf mit Deckel, Küchenschnur
1,5 kg Rindsbraten, z. B. Hohrücken (langes, schmales Stück)
Marinade:
2 - 3 EL Senf
2 TL Salz
1 TL Paprika
Pfeffer
2 TL gemischte Kräuter, z. B. provençale
2 EL Bratcrème
Füllung:
100 g Rohessspecktranchen
1 altbackenes Brötli, ca. 50 g, in dünnen Scheiben
100 g Gruyère AOP oder Raclettekäse, in dünnen Tranchen
je 2 - 3 Zweige Rosmarin und Oregano
Jus:
1 Zwiebel, halbiert, mit Lorbeerblatt und Nelken besteckt
1 dl Rotwein oder Fleischbouillon
ca. 1,5 dl Fleischbouillon
50 g Butter, kalt, in Stücken
Kräuter zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Vorbereiten: Fleisch ca. 1 Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen
Zubereiten: ca. 45 Minuten
Niedergaren: ca. 1½ Stunden
  1. Fleisch mit Haushaltpapier trocken tupfen. Längs 3-4 Mal einschneiden, so dass das Stück unten noch zusammenhält. Fleisch würzen, mit Bratcrème bestreichen.
  2. Die Einschnitte zuerst mit Speck auslegen, dann mit Brotscheiben, Käse und Kräutern füllen, mit Küchenschnur zu einem Braten binden. Fleisch rundum bei nicht zu starker Hitze anbraten. Fleisch herausnehmen. Zwiebel im restlichen Fett kurz anbraten, mit Wein oder/und Bouillon ablöschen, etwas einkochen. Fleisch beifügen, bei kleiner Temperatur 1-1½ Stunden zugedeckt schmoren. Ab und zu mit etwas Flüssigkeit übergiessen.
  3. Das Fleisch herausnehmen. Lorbeerblatt und Nelken entfernen. Rest mit der Sauce fein pürieren. Butter portionenweise unter Rühren in die Sauce geben, nicht mehr kochen, würzen.
  4. Fleisch tranchieren, mit der Sauce auf vorgewärmte Teller geben, garnieren.

Dazu passen gebratene Spargeln, Rüebli oder ein Mischgemüse und gebratene Kartoffeln.
Nach Belieben den Braten nach dem Anbraten bei 80 °C während 2-2½ Stunden niedergaren (Kerntemperatur ca. 60 °C).

1 Portion enthält:

Energie: 2822kJ / 674kcal, Fett: 40g, Kohlenhydrate: 6g, Eiweiss: 70g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.