• Drucken
Gemüse-Brot-Auflauf (No Food Waste)
  • 2h5min
Gemüse-Brot-Auflauf (No Food Waste)

Gemüse-Brot-Auflauf (No Food Waste)

Bravo!du kochst saisonal
Tolles No-Food-Waste-Rezept für Sommer und Herbst: Unser Gemüse-Brot-Auflauf mit Peperoni, Zucchini, Käse und Schinkenwürfeli sagt Brotresten den Kampf an.
  • Drucken
back to top

Gemüse-Brot-Auflauf (No Food Waste)

  • Drucken

Zutaten

Neu für dich!Neu für dich!

Form 22x22 cm mit hohem Rand

Für 9 Stück

MengeZutaten
Backpapier für den Formenboden
Butter für den Formenrand
300 gBrot, ohne Rinde, in Würfeln
4,5 dlMilch, heiss
1rote Peperoni, gewürfelt
2Schalotten, gehackt
Butter zum Dünsten
200 gZucchini, gewürfelt
Salz, Pfeffer
100 gButter, weich
4Eigelb
je 75 gGruyère AOP und Sbrinz AOP, gerieben
150 gSchinkenwürfeli
je 1 ELBasilikum und Oregano, gehackt
4Eiweiss
1 TLBackpulver
1Zucchini, in "Spaghetti" gehobelt, nach Belieben

Kochen & unseren Podcast hören:

Zubereitung

Rezeptinfos

  • Zubereiten40min
  • Kochen / Backen55min
  • Quellen lassen30min
  • Auf dem Tisch in2h5min

Ansicht wechseln

  1. Brot mit Milch übergiessen, 30-60 Minuten einweichen.
  2. Peperoni und Schalotten in Butter andünsten. Mit wenig Wasser ablöschen, zugedeckt 5 Minuten dünsten. Zucchini zugeben, 5 Minuten fertigdünsten, würzen.
  3. Brotmasse mit dem Mixer verrühren. Butter und Eigelb zu einer hellen, schaumigen Masse schlagen. Brot, Gemüse, Käse, Schinken und Kräuter darunterrühren. Eiweiss und Backpulver steif schlagen, sorgfältig darunterziehen, abschmecken.
  4. Masse in die vorbereitete Form füllen.
  5. Im unteren Teil des auf 180°C vorgeheizten Ofens 50-55 Minuten backen. Zucchini nach 45-50 Minuten darauflegen. Auflauf 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen lassen, herausnehmen, leicht auskühlen lassen. Aus der Form nehmen und in Stücke schneiden. Warm oder ausgekühlt servieren.

Reste in Würfel schneiden, in Bratbutter braten und auf einem Salat anrichten.

1 Stück enthält:

Energie: 1415kJ / 338kcal, Fett: 21g, Kohlenhydrate: 20g, Eiweiss: 16g

Hier gehts fein weiter

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine und Marie helfen dir weiter.