• Drucken
Berglerfondue
  • 30min
  • Vegetarisch
Berglerfondue

Berglerfondue

Saison
Bergkäse, Gruyère und Vacherin – das ist eine klassische Mischung. Dazu gibts wie auf der Alp Raclette-Kartoffeln zum Tunken. Ein Fondue zum Juchzen.
back to top

Berglerfondue

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
500 gBrot, in mundgerechten Würfeln
500 gRaclette-Kartoffeln, in der Schale gekocht, warm gehalten
1 - 2Knoblauchzehen, in Scheiben
400 gmilder Bergkäse, geraffelt
200 gGruyère AOP, geraffelt
200 gFreiburger Vacherin AOP, geraffelt
4 TLMehl oder Maisstärke
4 dlWeisswein
1 GläschenKirsch, alkoholfreier Apfelwein oder Apfelsaft
Pfeffer

Guetzlirezepte gesucht?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

  • Zubereiten30min
  • Auf dem Tisch in30min
  1. Das Caquelon mit Knoblauch ausreiben.
  2. Käse mit Maisstärke mischen und zusammen mit dem Weisswein unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze aufkochen, bis die Käsemasse sämig ist. Das Fondue darf nicht mehr kochen.
  3. Kirsch beifügen, würzen.
  4. Auf dem Rechaud bei mittlerer Hitze warm halten. Brotwürfel und Gschwellti an Fonduegabeln stecken und im Fondue tunken.

1 Gala-Käsli in der Masse schmelzen.
Weitere Beilagen: Knapp weich gedämpftes Gemüse (z.B. Kürbis), Fruchtstücke (z.B. Apfel, Birne), Dörrfrüchte und Nüsse.
Fondue ist zu dünn: Etwas Maisstärke in Weisswein auflösen und unter Rühren in die Käsemasse geben, köcheln, bis die Masse bindet.
Fondue ist zu dick: Etwas Weisswein in das Fondue einrühren, Rechaudflamme höher stellen.
Fondue scheidet: Etwas Zitronensaft in das Fondue geben, rühren, bis das Fondue bindet.

1 Portion enthält:

Energie: 5895kJ / 1408kcal, Fett: 74g, Kohlenhydrate: 87g, Eiweiss: 78g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.