• Drucken
Poulet-Triangoli auf Gemüsebeet
  • 50min
Poulet-Triangoli auf Gemüsebeet

Poulet-Triangoli auf Gemüsebeet

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Poulet-Triangoli auf Gemüsebeet

  • Drucken

Zutaten

Für 3-4 Personen

MengeZutaten
Backpapier
Füllung:
400 g geschnetzeltes Pouletfleisch
Bratbutter oder Bratcrème
1 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL fein geschnittener Schnittlauch
1 EL Zitronenthymianblättchen
1 EL fein gehackter Rosmarin
4 EL Crème fraîche
½ Ei, verquirlt
Triangoli:
2 Rollen Pastateig, je 125 g, je 16x56 cm
½ Ei, verquirlt
Gemüsebeet:
½ Schalotte, fein gehackt
Butter zum Dämpfen
je 200 g Pastinaken, Rüebli und Pfälzerrüebli, gerüstet, schräg in Scheibchen geschnitten
1,5 dl Gemüsebouillon
1 EL Zitronenthymianblättchen
1 EL Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zitronenthymian zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 50 Minuten
  1. Füllung: Poulet portionenweise in der Bratbutter anbraten, herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte im auf 60 °C vorgeheizten Ofen warm stellen. Restliches Fleisch auskühlen lassen, fein hacken und mit Kräutern, Crème fraîche und Ei mischen.
  2. Triangoli: Teige flach auslegen. Jeden Teig in Quadrate von 8x8 cm schneiden, auf das mit Mehl bestreute Backpapier legen. Füllung auf die Quadrate verteilen. Ränder mit wenig Ei bestreichen. Jedes Quadrat schräg über die Ecke zusammenfalten, sodass Dreiecke (Triangoli) entstehen. Ränder gut zusammendrücken.
  3. Gemüsebeet: Schalotte in der Butter andämpfen. Gemüse beifügen, mitdämpfen. Mit Bouillon ablöschen, zugedeckt 5-8 Minuten knapp weich kochen. Zitronenthymian dazugeben, Gemüse mit Butter verfeinern, würzen. Kurz vor dem Servieren warm gestelltes Pouletfleisch auf dem Gemüse erhitzen, nicht kochen.
  4. Triangoli in 2 Portionen in knapp siedendem Salzwasser je 5 Minuten ziehen lassen.
  5. Triangoli vorsichtig aus dem Salzwasser heben, abtropfen lassen. Die Hälfte des Gemüses und Poulets auf vorgewärmte Teller geben. Triangoli hübsch darauf anrichten, garnieren. Die zweite Portion als Nachservice zubereiten.

Nach Belieben mit geriebenem Käse servieren.
Zum Vorbereiten nur die Hälfte Poulet für die Füllung braten, Rest kühl stellen.
Triangoli zubereiten, bis zum Kochen kühl stellen. Restliches Fleisch erst kurz vor dem Servieren braten.

1 Portion enthält:

Energie: 2449kJ / 585kcal, Fett: 26g, Kohlenhydrate: 54g, Eiweiss: 33g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.