• Drucken
Kürbisrösti-Kuchen mit Ricotta-Rahm
  • 1h
  • Vegetarisch
Kürbisrösti-Kuchen mit Ricotta-Rahm

Kürbisrösti-Kuchen mit Ricotta-Rahm

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.2 Sterne / 6 Stimmen)
back to top

Kürbisrösti-Kuchen mit Ricotta-Rahm

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
400 g Kürbisfleisch, an der Röstiraffel geraffelt
800 g mehligkochende Kartoffeln, z. B. Agria, gerüstet, an der Röstiraffel geraffelt
1 TL Salz
Bratbutter oder Bratcrème
Garnitur:
100 g Ricotta
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 dl Rahm, geschlagen
4 - 8 Tête-de-Moine-Rosetten
Kürbiskerne, gehackt, zum Bestreuen
Paprika

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereitung: ca. 60 Minuten
  1. Für die Rösti Kürbis und Kartoffeln mischen, würzen. In der Bratbutter bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten braten, dabei mehrmals durchrühren. Kürbis-Kartoffel-Mischung zu einem Kuchen formen, weiter backen, bis sich eine hellbraune Kruste gebildet hat. Rösti auf eine Platte stürzen, wenden und in die Pfanne zurückgleiten lassen. 2. Seite ebenfalls knusprig backen.
  2. Für die Garnitur Ricotta verrühren, würzen. Schlagrahm sorgfältig darunter ziehen.
  3. Zum Servieren die Rösti vierteln. Je einen Teil auf einen vorgewärmten Teller geben. Ricotta-Rahm dazugeben. Tête-de-Moine-Rosetten dazulegen, mit Kürbiskernen und Paprika bestreuen, sofort servieren.

Statt Ricotta Quark verwenden.
Kürbis durch Rüebli ersetzen.

1 Portion enthält:

Energie: 1369kJ / 327kcal, Fett: 15g, Kohlenhydrate: 37g, Eiweiss: 10g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.