• Drucken
Orangen-Lamm-Curry
  • 30min
Orangen-Lamm-Curry

Orangen-Lamm-Curry

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (2.7 Sterne / 18 Stimmen)
back to top

Orangen-Lamm-Curry

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
600 g Lammfleisch, z.B. Schulter, 2 cm gross gewürfelt
Salz
Pfeffer
2 EL Mehl
Bratbutter oder Bratcrème
4 EL Kokosflocken
2 - 3 TL Curry
2 Knoblauchzehen, gepresst
2 dm Lauch, geviertelt, in Stücke geschnitten
4 Rüebli, in Scheiben geschnitten
1 Stück Zitronengras, nach Belieben
1 - 2 rote Chili, in Ringe geschnitten, evtl. entkernt
ca. 2 dl Lammfond oder Fleischbouillon
1 Orange, abgeriebene Schale
1 TL Rohzucker
3 EL Rahmjoghurt nature
Koriander oder glattblättrige Petersilie und Orangenzesten zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Vorbereiten: Fleisch ½ Stunde vor dem
Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Schmoren: ca. 1 Stunde
  1. Das Fleisch würzen, mit Mehl bestreuen. In der heissen Bratbutter portionenweise anbraten, herausnehmen. Kokosflocken, Curry und Knoblauch in Bratbutter anrösten. Lauch, Rüebli, Zitronengras und Chili beifügen, mitdämpfen. Mit Lammfond oder Fleischbouillon ablöschen. Fleisch dazugeben. Zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren. Das Gericht ab und zu gut umrühren.
  2. Orangenschale, Rohzucker und Joghurt darunter rühren, heiss werden lassen, würzen und garnieren.

Nach Belieben 1-2 Äpfel, kleingewürfelt, während der letzten 10 Minuten mitgaren.
Statt Zitronengras 2 Stück Zitronenschale dazugeben.
Zitronengras ist in Asialäden oder beim Grossverteiler erhältlich.

1 Portion enthält:

Energie: 1252kJ / 299kcal, Fett: 10g, Kohlenhydrate: 19g, Eiweiss: 33g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.