• Drucken
Apfelauflauf mit Vanillequark
  • Vegetarisch
Apfelauflauf mit Vanillequark

Apfelauflauf mit Vanillequark

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.4 Sterne / 5 Stimmen)
back to top

Apfelauflauf mit Vanillequark

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
1 Springform von 22 cm Ø
Backpapier für den Formenboden
 Butter für den Rand
Auflauf:
4 ELZucker
30 gButter
350 gBrot oder Zopf, in Scheiben geschnitten
 Butter, weich, zum Bestreichen
2 dlApfelsaft
75 gZucker
1 Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
1 kgÄpfel, z. B. Jonagold, geschält, in Scheibchen geschnitten
3 - 4 ELSultaninen
Quark:
250 gHalbfettquark
1 Vanillestängel, ausgeschabtes Mark
 Zucker nach Belieben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Den Boden der Form mit Backpapier belegen, Rand bebuttern. Form auf ein Blech stellen.
  2. Für den Auflauf Zucker in der vorbereiteten Form verteilen.
  3. In der Mitte des auf 230 °C vorgeheizten Ofens ca. 10 Minuten hellbraun rösten. Herausnehmen, 30 g Butter zum Caramel geben, schmelzen.
  4. Brot oder Zopf mit Butter bestreichen. Apfelsaft, Zucker, Zitronenschale und -saft sowie Äpfel aufkochen. Zugedeckt ca. 5 Minuten knapp weich köcheln. Sultaninen darunter mischen. Brot oder Zopf und Äpfel lagenweise in die Form schichten. Mit Brot beginnen und abschliessen.
  5. Im unteren Teil des auf 180 °C vorgeheizten Ofens 45-50 Minuten backen.
  6. Für den Quark alle Zutaten verrühren.
  7. Auflauf sorgfältig vom Formenrand lösen, auf eine Platte stürzen, noch warm mit dem Quark servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 2923kJ / 698kcal, Fett: 16g, Kohlenhydrate: 122g, Eiweiss: 14g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.