• Drucken
Wurzel-Minestrone
  • Vegetarisch
Wurzel-Minestrone

Wurzel-Minestrone

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Wurzel-Minestrone

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
75 ggetrocknete rote Bohnen
1 Zwiebel, halbiert, je mit Lorbeerblatt und Nelke besteckt
1 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
 Butter zum Dämpfen
150 gPfälzerrüebli, in Scheiben geschnitten
150 gPastinaken, in Scheiben geschnitten
2 ELTomatenpüree
ca. 1,25 lGemüsebouillon
50 gMakkaroni oder grosse Hörnli
 Salz, Pfeffer
½ BundPetersilie, gehackt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Mit Einweichwasser aufkochen, abgiessen, lauwarm abspülen. Mit 4 dl frischem Wasser und besteckten Zwiebeln aufkochen, 45 Minuten knapp weich garen. Zwiebeln entfernen, Bohnen abgiessen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch in Butter andämpfen. Rüebli und Pastinaken mitdämpfen. Bohnen und Tomatenpüree beigeben, kurz mitdünsten. Mit Bouillon ablöschen, 10 Minuten köcheln. Teigwaren dazugeben. In 10-12 Minuten al dente kochen. Suppe würzen, mit Petersilie bestreuen, heiss servieren.

Andere Wurzel-, Saisongemüse oder nur Rüebli verwenden.
Schneller geht's mit gekochten Bohnenresten.
Suppe mit geriebenem Emmentaler, Gruyère oder Sbrinz servieren.

1 Portion enthält:

Energie: 992kJ / 237kcal, Fett: 9g, Kohlenhydrate: 29g, Eiweiss: 10g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.