• Drucken
Hörnli mit Curry-Kugeln
Hörnli mit Curry-Kugeln

Hörnli mit Curry-Kugeln

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (4.3 Sterne / 4 Stimmen)
back to top

Hörnli mit Curry-Kugeln

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Curry-Kugeln:
500 gKalbsbrät
1Zwiebel, fein gehackt
1Knoblauchzehe, gepresst
2 TLCurry
½ TLKurkuma (Gelbwurzpulver)
2 ELDörraprikosen, fein gehackt
1 ELSchnittlauch, fein geschnitten
Pfeffer aus der Mühle
1 lGemüsebouillon
2 ScheibenZitrone
Sauce:
1,5 dlSud
1 dlWeisswein oder alkoholfreier Apfelwein
1,8 dlSaucenhalbrahm
Salz, Pfeffer
300 gHörnli
Schnittlauch zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Für die Curry-Kugeln alle Zutaten mischen, würzen.
  2. Bouillon mit Zitronen aufkochen. Brätmasse in einen Spritzsack ohne Tülle füllen, mit Messer Kugeln direkt in den kochenden Sud abschneiden. Bei kleiner Hitze 5-8 Minuten ziehen lassen.
  3. Herausnehmen, abtropfen lassen, zugedeckt beiseite stellen.
  4. Für die Sauce Curry-Sud absieben. 1,5 dl Sud und Wein oder Apfelwein auf die Hälfte einkochen. Saucenhalbrahm zugeben, unter Rühren aufkochen, abschmecken. Curry-Kugeln beifügen, erhitzen.
  5. Hörnli in siedendem Salzwasser al dente kochen, abgiessen, abtropfen lassen.
  6. Hörnli und Curry-Kugeln mit Sauce in vorgewärmten Schälchen anrichten, garnieren.

1 Portion enthält:

Energie: 3471kJ / 829kcal, Fett: 51g, Kohlenhydrate: 61g, Eiweiss: 28g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.