• Drucken
Hechtquenelles an Petersiliensauce
Hechtquenelles an Petersiliensauce

Hechtquenelles an Petersiliensauce

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.9 Sterne / 8 Stimmen)
back to top

Hechtquenelles an Petersiliensauce

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Quenelles:
200 gHechtfilet, gewürfelt, eiskalt
1,5 dlRahm, eiskalt
1 Msp.Safran, in 1 EL Zitronensaft gelöst
Salz, Pfeffer
1Eigelb
Sauce:
1 kleiner BundPetersilie, ohne Stängel, gehackt
0,5 dlJoghurt nature
1Knoblauchzehe, gehackt und gedünstet
1 ELZwiebeln, gehackt, gedünstet
1,5 dlCrème fraîche
Salz, Pfeffer
Salz, Zitronensaft zum Pochieren
Petersilie, gehackt, zum Garnieren

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Quenelles: Hecht mit der Hälfte des Rahms, Zitronensaft, Safran, Salz und Pfeffer kurz cuttern, restlichen Rahm und Eigelb beigeben und nochmals cuttern. Abschmecken. Mit dem Teighorn durch ein Sieb streichen und kalt stellen. Sauce: Petersilie, Joghurt, Knoblauch und Zwiebeln fein mixen. Mit der Crème fraîche mischen, abschmecken. Pochieren: Eine flache Pfanne mit Wasser füllen, Zitronensaft beigeben, salzen und unter dem Siedepunkt halten.
  2. Von der Hechtmasse mit zwei Esslöffeln Klösschen formen, ins Wasser geben.
  3. Etwa 5 Minuten pochieren.
  4. Vor dem Servieren die Sauce erwärmen, nicht aufkochen. Die Quenelles mit einer Siebkelle aus der Pfanne heben, auf Haushaltpapier abtropfen, auf Tellern verteilen, Sauce dazugeben, mit Petersilie bestreuen.

1 Portion enthält:

Energie: 1197kJ / 286kcal, Fett: 25g, Kohlenhydrate: 3g, Eiweiss: 12g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.