• Drucken
Biskuittorte mit Schokoladen-Rahm-Füllung
  • Vegetarisch
Biskuittorte mit Schokoladen-Rahm-Füllung

Biskuittorte mit Schokoladen-Rahm-Füllung

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (3.8 Sterne / 13 Stimmen)
back to top

Biskuittorte mit Schokoladen-Rahm-Füllung

  • Drucken

Zutaten

1 Springform von 22 cm Ø
MengeZutaten
Backpapier
Alufolie
starker Nähfaden
Teig:
3 Eigelb
160 g Zucker
½ Päckchen Vanillezucker
180 g gemahlene Haselnüsse
40 g Mehl
½ TL Backpulver
3 Eiweiss
1 Prise Salz
1½ EL Zucker
Füllung:
4 dl Vollrahm
300 g dunkle Schokolade, zerbröckelt
Mantel:
150 g Couverture, zerbröckelt
Schokoladeblätter:
1 Beutel dunkle Kuchenglasur
grüne Blätter, z. B. ungespritzte Rosenblätter, frische Lorbeerblätter
Puderzucker zum Bestäuben

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

  1. Alle Zutaten bereitstellen. Für den Teig Eigelb, Zucker und Vanillezucker zu einer hellen, schaumigen Masse schlagen. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen (Heissluft/Umluft ca. 160°C).
  2. Nüsse, Mehl und Backpulver mischen. Eiweiss mit Salz steif schlagen, Zucker beifügen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Nussmischung und Eischnee lagenweise auf die Eigelbmasse geben, sorgfältig darunterziehen.
  3. Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form füllen. Im unteren Teil des vorgeheizten Ofens 35-40 Minuten backen.
  4. Biskuit leicht auskühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. In Folie verpackt 12-24 Stunden ruhen lassen.
  5. Füllung: Rahm erhitzen (nicht kochen). Pfanne von der Platte nehmen. Schokolade beifügen, schmelzen lassen und glatt rühren. In einen Massbecher giessen, 1 ½ Stunden in den Tiefkühler stellen.
  6. Mantel: Die Hälfte der Couverture im warmen Wasserbad schmelzen lassen. Schüssel aus dem Wasserbad nehmen.
  7. Restliche Couverture dazugeben, unter Rühren schmelzen lassen.
  8. Einen doppelten Streifen Alufolie in der Länge des Kuchenumfangs und der doppelten Höhe des Kuchens zuschneiden. Couverture auf dem Alustreifen verstreichen, dabei eine Längsseite gerade mit der Folie abschliessen, die andere unregelmässig gewellt. Auskühlen, aber nicht vollständig erstarren lassen.
  9. Biskuit zum Halbieren mit einem spitzen Messer rundum ca. 1 cm tief einritzen. Einen Faden in den Schnitt legen, die Fadenenden vorne kreuzen und zusammenziehen, bis das Biskuit durchgetrennt ist.
  10. Füllung mit den Schwingbesen des Handrührgerätes wie Schlagrahm aufschlagen. Biskuit auf ein Kuchengitter legen. Die Hälfte der Füllung auf dem Biskuitboden verstreichen, Deckel darauflegen. Restliche Füllung daraufgeben, glatt streichen.
  11. Schokolademantel mit Hilfe des Alustreifens mit der welligen Kante nach oben um die Torte legen. Andrücken, an einem kühlen Ort vollständig fest werden lassen.
  12. Alufolie abziehen. Nahtstelle mit einem in heisses Wasser getauchten Spachtel versiegeln. Torte kühl stellen.
  13. Für die Schokoladeblätter Glasur nach Anleitung schmelzen lassen. Grüne Blätter auf einer Blattseite dick mit Glasur bestreichen. Kühl stellen, bis die Glasur hart ist.
  14. Grüne Blätter sorgfältig von der Glasur abziehen. Schokoladeblätter auf der Torte verteilen. Die Torte mit Puderzucker bestäuben, kühl servieren.

Biskuit am Vortag backen, es muss 12-24 Stunden ruhen.

Variation:
Schnelle Rosenblättertorte
Biskuit und Füllung nach Rezept zubereiten. Füllung auch am Tortenrand verstreichen. Torte kühl stellen. Schokolademantel weglassen. Grüne Blätter auf die Torte legen, Torte mit Puderzucker bestäuben und Blätter wieder sorgfältig entfernen.

1 Stück enthält:

Energie: 3253kJ / 777kcal, Fett: 50g, Kohlenhydrate: 69g, Eiweiss: 14g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.