Fett & Cholesterin

Cholesterinlüge – fette Fakes seit 50 Jahren

back to top
Fett & Cholesterin

Cholesterinlüge – fette Fakes seit 50 Jahren

Fette und Cholesterin in unserem Essen sollen dick und krank machen. Das wurde jahrelang gepredigt. Erfahre, was hinter der Cholesterinlüge steckt. Und finde zurück zu gesundem Genuss.

Nährstoffreich statt krankmachend

Tatsache ist: Ohne Fett und ohne Cholesterin könnten wir nicht leben. Denn sie sind ausserordentlich bedeutend für Körper und Geist. Trotzdem wurden die Fette in unserem Essen jahrelang schlecht gemacht. Dick und krank sollen sie uns machen. Insbesondere, falls sie aus tierischen Lebensmitteln stammen. Oder reich an gesättigten Fettsäuren sind.

Fett & Cholesterin

Ölwechsel in der Küche?

Nicht mehr auf der roten Liste

Aus diesem Grund wurde über die letzten 50 Jahre – teilweise auch heute noch – eine fett- und cholesterinarme Ernährung empfohlen. Auf die rote Liste der Ernährungsfachleute gerieten damit auch Vollmilch, Käse und Butter. Und das, obwohl sie nährstoffreiche Lebensmittel sind. Und seit Jahrhunderten ein wichtiger und hochgeschätzter Bestandteil unseres Essens.

Essen & Alltag

Ausgewogen essen: die Ernährungspyramide

Gute Fette, böse Fette?

Erfahre mehr über die Entstehung der Fettempfehlungen und die Hypothese der "bösen" und "guten" Fette:

Ernährungsfragen? Wir helfen gerne.

Susann Wittenberg

Oecotrophologin BSc
Telefon 031 359 57 57

Regula Thut Borner

Ernährungsberaterin SVDE
Telefon 031 359 57 58