• Drucken
Zwiebelkuchen mit Bierhefeteig
  • 40min
Zwiebelkuchen mit Bierhefeteig

Zwiebelkuchen mit Bierhefeteig

Saison
  1. 1 von 5 Sterne
  2. 2 von 5 Sterne
  3. 3 von 5 Sterne
  4. 4 von 5 Sterne
  5. 5 von 5 Sterne
Rezept bewerten (5 Sterne / 1 Stimme)
back to top

Zwiebelkuchen mit Bierhefeteig

  • Drucken

Zutaten

Für 4 Personen

MengeZutaten
Backpapier für die Bleche
Teig:
300 g Mehl (halb Urdinkelmehl, halb Weissmehl)
¾ TL Salz
15 g Hefe, zerbröckelt
1 dl Wasser
1 dl Schwarzbier, z.B. Schaffhauser Falken-Bier (aus Emmer)
1 EL Butter, flüssig, ausgekühlt
Belag:
400 g Zwiebeln, in Ringen
200 g Doppelrahm
1 Knoblauchzehe, gepresst
200 g magere Bratspeckscheiben
150 g Halbhartkäse, z.B. Flamme Bratkäse vom Randenhof Schaffhausen, in Stäbchen
wenig Salz, Pfeffer
2 EL Schnittlauch, gehackt

Was hat jetzt Saison?

Zubereitung

Ansicht wechseln

Rezeptinfos

Zubereiten: ca. 40 Minuten
Aufgehen lassen: ca. 1 Stunde
Backen: ca. 15 Minuten
  1. Teig: Beide Mehlsorten und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Wasser auflösen, mit restlichem Wasser sowie Bier und Butter in die Mulde geben. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Belag: Zwiebeln im Dampf 7-8 Minuten garen. Rahm und Knoblauch verrühren.
  3. Teig vierteln. Auf wenig Mehl zu 4 Ovalen auswallen. Auf die vorbereiteten Bleche legen. Mit Doppelrahm bestreichen. Zwiebeln, Speck und Käse darauf verteilen, würzen.
  4. Auf der untersten und der 4. Rille des auf 210°C vorgeheizten Ofens (Heissluft/Umluft mit Unterhitze) 12-17 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit Bleche wechseln. Mit Schnittlauch bestreuen.

1 Portion enthält:

Energie: 2675kJ / 639kcal, Fett: 30g, Kohlenhydrate: 64g, Eiweiss: 27g

Saisonrezepte, Ernährungsfacts & Wettbewerbe gefällig?

Newsletter abonnieren

Noch Fragen?

Suppe versalzen oder Fondue zu flüssig? Kein Problem, Sabine hilft dir.