Medienmitteilung – Swissmilk Milchmarketing

Was für eine Party: Bastian Baker und über 75'000 Gäste feierten die MilchAn über 100 Stand­or­ten drehte sich alles um die Milch.

16.04.2016 – Heute feierten am Tag der Milch über 75'000 Gäste die Schweizer Milch. Bastian Baker sorgte am Hauptevent in Neuenburg mit seinem Konzert für einen unvergesslichen Höhepunkt. Viel zu feiern gab es auch für sechs Schulklassen: Mit ihren Plakaten setzten sie sich beim nationalen Wettbewerb durch.

Heute zeigte sich erneut, wie beliebt die Milch bei Jung und Alt ist: Mehr als 75'000 Gäste besuchten von Genf bis Herisau 100 Milchbars. Sie machten den von Swissmilk organisierten Tag der Milch zur grössten Open-Air-Party des Wochenendes und genossen 55'000 Becher Milch und Milchshakes. "Unser ‘Nationalgetränk‘ und wichtiges einheimisches Grundnahrungsmittel ist lecker, unentbehrlich und zeitgemäss. Diese Botschaft kam heute überall sehr gut an", freut sich Hanspeter Kern, Präsident der Schweizer Milchproduzenten SMP.

Landwirte, Milchproduzenten und Jungzüchter kümmerten sich in Dörfern, in Einkaufspassagen oder auf ihren Höfen als Gastgeber und Botschafter um die Besucherinnen und Besucher. Die Milchprofis erzählten aus erster Hand viel Wissenswertes über den weissen Evergreen. In den Innenstädten von Basel, Bern, Genf, Lausanne, Neuenburg, Luzern, St. Gallen, Zürich und Winterthur hatten Klein und Gross an den Milchständen von Swissmilk besonders viel Spass; so auch beim beliebten Melkwettbewerb.

Bastian Baker in Hochform
Das Zentrum der Milch-Festlichkeiten bildete heute Neuenburg. Am Hauptevent spielte der Milchliebhaber und international erfolgreiche Westschweizer Sänger und Songwriter Bastian Baker ganz gross auf. Der Swiss Music Award-Gewinner 2016 in den Sparten "Best Male Solo Act" und "Best Act Romandie" begeisterte auf dem randvollen Place du Port auch mit seinen Hymnen "I’d sing for you" und "Tomorrow may not be better" die aus der ganzen Schweiz angereisten Besucher und Fans.

Grosser Auftritt für die sechs kreativsten Schulklassen der Schweiz
Vor Bastian Baker hatten die sechs Siegerklassen des nationalen Plakatwettbewerbs zum Thema "Schweizer Milch. Natürlich gut." ihren grossen Auftritt: Die 3. Klasse der Primarschule Biembach im Emmental (Kategorie "1. bis 3. Klasse"), die Klasse 8H der Primarschule Saillon (Kategorie "4. bis 6. Klasse") und die 1. Oberstufenklassen Sek. und Real des Schulverbands Albulatal Tiefencastel (Kategorie "7. bis 9. Klasse") gewannen beim Online-Voting auf www.swissmilk.ch die Publikumspreise und damit jeweils 1500 Franken. Den gleichen Betrag haben die Klasse 4ème 1 der Ecole Riviera School Montreux (Kategorie "1. bis 3. Klasse"), die 5. und 6. Klasse der Primarschule aus Müllheim (Kategorie "4. bis 6. Klasse") und die 3. Sekundarklasse der Schule Schützenmatt Hirzel (Kategorie "7. bis 9. Klasse") erhalten. Sie wurden mit dem jeweiligen Jury-Preis für das kreativste und originellste Plakat geehrt.

Skaten mit Snowboard-Stars
Auf Einladung von Swissmilk reisten 1000 Schülerinnen und Schüler nach Neuenburg. Sie sangen und tanzten während dem Konzert von Bastian Baker in den für sie reservierten vordersten Reihen. Zuvor stärkten sie sich mit einem feinen Brunch und erfreuten sich am Milch-Parcours. Das gemeinsame Skaten mit den beiden international erfolgreichen Freestyle-Snowboardern Pat Burgener und Jan Scherrer war auch bei den Jugendlichen ein Erlebnis.

Auch im Web ein grosser Tag
Auch im Newsroom #tagdermilch wurde kräftig gefeiert. Interessierte posteten mit dem Hashtag #tagdermilch über Facebook, Twitter und Instagram kreative Milch-Beiträge. Die Moderatoren Kathy (Miss Milk) und Manu berichteten während 10 Tagen von ihren Erlebnissen mit den Schulklassen und von ihren Erfahrungen auf dem Bauernhof. In Neuenburg waren sie für Newsroom- und Snapchat-Beiträge bei den Schülerinnen und Schülern besonders beliebt.

Downloads

Gab am heutigen Tag der Milch in Neuenburg einen unvergesslichen Gig: Bastian Baker

Die Milch (links) wurde heute vor allem auch von Kindern (Mitte) gefeiert. Die beiden Freestyle-Snowboarder Jan Scherrer und Pat Burgener (rechts) skateten mit Schülerinnen und Schülern.

Die 3. Klasse der Primarschule Biembach im Emmental (Kategorie "1. bis 3. Klasse", links), die Klasse 8H der Primarschule Saillon (Kategorie "4. bis 6. Klasse", Mitte) und die 1. Oberstufenklassen Sek. und Real des Schulverbands Albulatal Tiefencastel (Kategorie "7. bis 9. Klasse") holten beim nationalen Plakatwettbewerb die Publikumspreise.

Die drei Siegerplakate in der Kategorie „Publikumspreise“ stammen aus Biembach im Emmental (links), Saillon (Mitte) und Tiefencastel. Siegerklassen und Alterskategorien siehe obere Bildreihe.

Die Jury-Preise des nationalen Plakatwettbewerbs gingen an die Klassen 4ème 1 der Ecole Riviera School Montreux (Kategorie "1. bis 3. Klasse", links), die 5. und 6. Klasse der Primarschule aus Müllheim (Kategorie "4. bis 6. Klasse", Mitte) und die 3. Sekundarklasse der Schule Schützenmatt Hirzel (Kategorie "7. bis 9. Klasse", rechts).

In der Kategorie „Jurypreise“ setzten sich Plakate aus Montreux (links), Müllheim (Mitte) und Hirzel (rechts) durch. Siegerklassen und Alterskategorien siehe obere Bildreihe.

Beste Stimmung am Tag der Milch.

Aus­künf­te

Roger Gut
Abteilungsleiter Events & Gastronomie
Telefon 079 799 10 01
E-Mail roger.gut@swissmilk.ch

Weiterempfehlen
Drucken