Medienmitteilung – Swissmilk Milchmarketing

Eine gesunde Pause für über 350'000 Schweizer Schul­kin­derAm 5. November 2015 ist Tag der Pau­sen­milch

27.10.2015 – Schulkinder brauchen ein gesundes Znüni: Am
5. November erhalten dies 40 Prozent aller schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen in der Schweiz in Form eines Bechers Milch. Insgesamt nehmen über 350'000 Schulkinder an rund 2500 Schulen am Tag der Pausenmilch teil. Swissmilk und der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband wollen sie dazu motivieren, sich in den Pausen gesund zu verpflegen.

Müsste ein IC-Zug der SBB alle 350'000 Schülerinnen und Schüler, die am Tag der Pausenmilch teilnehmen, gleichzeitig befördern und ihnen ausschliesslich Sitzplätze anbieten, hätte er über 2700 Zweitklass-Doppelstockwagen und wäre 72 Kilometer lang. Würde die Lokomotive in Biel einfahren, hätte der hinterste Wagen den Bahnhof Aarau eben erst verlassen. 

Milch für 40 Prozent der Schweizer Schulkinder
Swissmilk und der Schweizerische Bäuerinnen- und Landfrauenverband SBLV schenken am Tag der Pausenmilch an rund 2500 Schulen den Kindern und Jugendlichen einen Becher Milch aus. Am beliebten als "Fest des gesunden Znünis" bekannten Grossanlass informieren sie mündlich und mit einer informativen Broschüre über gesunde Pausenverpflegung. Damit erreicht der Tag der Pausenmilch nebst 40 Prozent der Schweizer Schulkinder auch deren Lehrpersonen und Eltern.

Fehlernährung bekämpfen
Mittlerweile bringt in der Schweiz jedes sechste Kind zu viele Kilos auf die Waage. Jedes zwanzigste ist stark übergewichtig. "Nach dem Zweiten Weltkrieg bekämpfte der Tag der Pausenmilch die Mangelernährung – heute die Fehlernährung", erklärt Hanspeter Kern. Der Präsident der Schweizer Milchproduzenten hebt die Bedeutung der Milch und der Milchprodukte bei der Pausenverpflegung hervor: "Milch enthält alle Nährstoffe, damit unsere Kinder und Jugendlichen leistungsfähig sind und bleiben, vor allem auch das 'Denkvitamin' B2 und viel Kalzium." Neben den Kindern, Eltern und Grosseltern sind auch die Schulen gefordert: "Sie sollten darauf achten, dass sich die Schülerinnen und Schüler in der Pause schlau verpflegen und ausreichend bewegen", erklärt Christine Bühler, Präsidentin des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbandes.

Der Pausenmilchtag in Ihrer Region
Auch im Streugebiet Ihrer Publikation respektive im Sendegebiet Ihres Radios / Ihrer TV-Station schenken am Tag der Pausenmilch Bäuerinnen und Landfrauen in der grossen Vormittagspause vielen Schülerinnen und Schülern Pausenmilch aus. 

Entnehmen Sie der Standortliste, welche Schulen in Ihrer Region am Pausenmilchtag teilnehmen:

Für den Tag der Pausenmilch stehen über 350'000 Becher für ebenso viele Schülerinnen und Schüler bereit.

Schmeckt und ist gesund: Die Kinder geniessen einen Becher Pausenmilch.

Sie betreuen 70 Prozent der insgesamt über 2500 Standorte: Die Bäuerinnen und Landfrauen des Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverbandes SBLV.

Aus­künf­te

Daniela Carrera
Projektleiterin Tag der Pausenmilch
Mail: daniela.carrera@swissmilk.ch
Telefon: 031 359 57 52

Weiterempfehlen
Drucken